Die Beziehung zwischen den berühmten Brüdern Nick (39) und Aaron Carter (31) scheint ihren Tiefpunkt erreicht zu haben Wie das US-Nachrichtenportal „TMZ“ berichtet, soll Nick Carter eine einstweilige Verfügung gegen seinen Bruder Aaron erwirkt haben. Bei der Entscheidung soll auch die Schwester der beiden, Angel Carter, mitgewirkt haben.

Nick Carter erwirkt einstweilige Verfügung gegen seinen Bruder Aaron

„Angesichts des zunehmend alarmierenden Verhaltens Aarons und seines jüngsten Geständnisses, dass er Gedanken und Absichten hat, meine schwangere Frau und mein ungeborenes Kind zu töten, blieb uns keine andere Wahl, als alle möglichen Maßnahmen zu ergreifen, um uns und unsere Familie zu schützen“, schrieb Nick Carter auf Twitter.

Laut einem Insider soll die Verfügung zuerst nur bis zum 16. Oktober wirksam sein. Ein Richter soll dann entscheiden, ob diese verlängert wird. Gegen Nick Carter wurde 2018 selbst ermittelt – und zwar wegen Verdacht auf sexuellen Übergriff. Nick musste nicht mehr vor Gericht, da der Fall bereits verjährt war.

Aaron Carter leidet an Schizophrenie und einer multiplen Persönlichkeitsstörung

Vor Kurzem gab Aaron Carter bekannt, an Schizophrenie und einer multiplen Persönlichkeitsstörung zu leiden. Die Reaktion auf die schweren Vorwürfe seines älteren Bruders ließ nicht lange auf sich warten. 

„Ich möchte niemandem Schaden zufügen, besonders meiner Familie nicht. [...] Du hast mich mein ganzes Leben lang gemobbt. Und mich gefoltert. [...] Und jetzt hast du Angst vor der Wahrheit“, so Aaron Carter auf Twitter. Zudem stellte der Sänger fest: „Pass auf dich auf, Nick. Für dieses Leben sind wir fertig miteinander.“