• Home
  • Stars
  • Daniel Radcliffe legt sich mit „Harry Potter“-Autorin J.K. Rowling an

Daniel Radcliffe legt sich mit „Harry Potter“-Autorin J.K. Rowling an

„Harry Potter“-Star Daniel Radcliffe
9. Juni 2020 - 13:28 Uhr / Andreas Biller

„Harry Potter“-Autorin J.K. Rowling sorgt auf Twitter erneut für Unmut. Mit transphoben Äußerungen zieht sie nicht nur die Wut der Netzgemeinde auf sich, auch „Harry“-Darsteller Daniel Radcliffe meldet sich zu Wort.

J.K. Rowling (54) hat es wieder getan. Die „Harry Potter“-Autorin greift auf Twitter Trans*-Menschen an. Sie macht sich auf der Plattform über eine Überschrift lustig, die von „Personen, die menstruieren“ spricht.

Sarkastisch schreibt sie: „Ich bin mir sicher, dass es früher ein Wort für solche Menschen gab“ und spielt damit auf Frauen an. 

„Harry Potter“-Darsteller Daniel Radcliffe schießt gegen J.K. Rowling

Die Tweets sorgten für einen Aufschrei im Netz. Rowling wird vorgeworfen, zu implizieren, dass nur Frauen ihre Tage bekommen. Sie schließt damit Trans-Männer aus.

J.K. Rowling

Zudem soll die Autorin, die bereits in der Vergangenheit mit transphoben Aussagen für Ärger sorgte, Frauen ausschließen, die nicht menstruieren.

Jetzt hat sich auch Daniel Radcliffe (30) zu der Debatte geäußert. Der „Harry Potter“-Darsteller schreibt in einem Beitrag für die LGBTQ+-Organisation „Trevor Project“ bewegende Worte, die wir euch im Video präsentieren.