• Home
  • Stars
  • Christopher Lloyd: Das wurde aus dem „Zurück in die Zukunft“-Star

Christopher Lloyd: Das wurde aus dem „Zurück in die Zukunft“-Star

Schauspieler Christopher Lloyd

31. August 2019 - 13:32 Uhr / Kathy Yaruchyk

Christopher Lloyd in der Rolle des „Doc Brown“ ist mittlerweile Kult. Die Karriere des Schauspielers begann jedoch schon viele Jahre zuvor und endete nach „Zurück in die Zukunft“ keinesfalls.

Christopher Lloyd (80) lernten wir als „Doc Brown“ in „Zurück in die Zukunft“ kennen. In der Film-Trilogie verkörperte er den Erfinder der berühmt-berüchtigten DeLorean-Zeitmaschine.

Vor seinem großen Durchbruch mit der Sci-Fi-Komödie im Jahr 1985 war er in den sechziger und siebziger Jahren am Theater. Sein Filmdebüt feierte er im Oscar-prämierten Klassiker „Einer flog über das Kuckucksnest“.

Christopher Lloyd: Das wurde aus „Doc Brown“ aus „Zurück in die Zukunft“

Nach „Zurück in die Zukunft“ war Christopher Lloyd in unzähligen Produktionen zu sehen. Zu seinen bekanntesten Rollen zählen unter anderem die des „Onkel Fester“ in „Addams Family“ oder die des „Richters Doom“ in „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“.

Insgesamt sind es über 200 Filmen und Serien, in denen er mitwirkte. Er hat unter anderem drei Emmys gewonnen. Die Rollen, die Christopher Lloyd übernimmt, sind dabei meist etwas seltsam-verrückt, aber auf gute Art und Weise. Christopher Lloyd war insgesamt viermal verheiratet und hat keine Kinder. 

"Zurück in die Zukunft"-Darsteller heute

"Zurück in die Zukunft" mit Michael J. Fox und Christopher Lloyd ist eine der erfolgreichsten Filmreihen aller Zeiten