Der „Two and a Half Men“-Star

Charlie Sheen: So wild war sein Leben früher

Schauspieler Charlie Sheen

Charlie Sheen zählt zu den absoluten Hollywood-Größen. Durch seine Rollen in „Platoon“, „Wallstreet“ und „Two and a Half Men“ wurde er weltberühmt. Fernab der Leinwand fiel der Schauspieler immer wieder durch negative Schlagzeilen auf. Wir werfen einen Blick auf sein wildes Leben.

Charlie Sheen (55) war während seiner Zeit bei „Two and a Half Men“ der bestbezahlte TV-Schauspieler der Welt. Pro Folge bekam der 55-Jährige 1,8 Millionen Dollar. Als „Charlie Harper“ stand er zwölf Jahre für die Sitcom vor der Kamera. Mit dem Erfolg kamen aber auch die Abstürze. Sein Privatleben sorgte für heftige Schlagzeilen. So wild war Charlie Sheens Leben früher.

Charlie Sheen: So wild war sein Leben damals

Über die Jahre war Charlie Sheen mit zahlreichen verschiedenen Pornodarstellerinnen liiert. In vielen seiner Beziehungen kam es zu Handgreiflichkeiten und Drohungen. 1990 schoss er seiner damaligen Verlobten Kelly Preston aus Versehen in den Arm.

Ende der neunziger Jahre erlitt Charlie Sheen einen Schlaganfall. Auslöser dafür war eine Kokain-Überdosis. Der Schauspieler wurde daraufhin in eine Entzugsklinik verwiesen, die er im Laufe der Jahre vermehrt aufsuchen musste. 2015 verkündete Charlie Sheen, dass er HIV-positiv sei.

Was sonst noch in dem Leben von Charlie Sheen passierte, der erst kürzlich zusammen mit Jon Cryer (55) um Conchata Ferrell (†77) trauerte, und welche Vorwürfe er bis heute abstreitet, seht ihr im Video.