• Home
  • Stars
  • Cameron Diaz: Warum sie froh über ihr Karriereende ist

Cameron Diaz: Warum sie froh über ihr Karriereende ist

Cameron Diaz
7. August 2020 - 15:31 Uhr / Nadine Miller

Cameron Diaz hat sich schon vor Jahren von ihrer Filmkarriere verabschiedet. In einem aktuellen Interview redet sie über die Gründe und darüber, warum sie in Frieden mit ihrer Karriere abschließt. 

Cameron Diaz (47) kehrte der Filmindustrie den Rücken zu und entschied sich bereits 2014, ihre Karriere als Schauspielerin zu beenden. In einem aktuellen Interview mit Freundin, Kollegin und „Goop“-Schöpferin Gwyneth Paltrow (47) spricht sie über die Gründe und wie sie sich mit der Entscheidung fühlt.

Cameron Diaz spricht über ihr Karriereende 

Diaz enthüllte, dass es sich friedlich angefühlt habe, als sie ihre erfolgreiche Filmkarriere aufgegeben habe. Sie habe das Gefühl gehabt, es sei Zeit, für eine Weile auf sich selbst zu achten. Während des Interviews für Gwyneth Paltrows „In Goop Health: The Sessions“ öffnete sie sich der Star darüber, den Rückzug aus Hollywood gemacht zu haben. 

Es ist eine seltsame Sache das zu sagen, ich weiß, dass viele Leute es nicht verstehen werden, ich weiß, dass du es verstehst, aber es war so intensiv, auf dieser Ebene zu arbeiten und so öffentlich zu sein und sich dort draußen aufzuhalten. Es kommt immer viel auf dich zu, wenn du als Schauspieler wirklich sichtbar bist, Presse machst und dich dort draußen aufhältst“, sagte Cameron Diaz.

Auf die Frage: „Wie hat es sich angefühlt, eine Filmkarriere dieser Größenordnung aufzugeben?“ antwortete Cameron Diaz: „Wie Frieden. Ein Frieden in meiner Seele, weil ich endlich auf mich selbst aufpasste.“ 

Cameron Diaz: Versteckt sie unter ihrem roten Glitzerkleid etwa ein Babybäuchlein?

Weiter erzählte sie, das Gefühl gehabt zu haben, all diesen verschiedenen Menschen ihr Leben in die Hände gegeben zu haben und es für sich zurücknehmen zu müssen. Der Druck an sie selbst war ziemlich hart. „Wenn du einen Film machst, [...] gehörst du ihnen. Du bist monatelang zwölf Stunden am Tag da und hast keine Zeit für irgendetwas anderes.“ Diaz weiter: „Ich musste Verantwortung für mein eigenes Leben übernehmen.

Cameron Diaz und ihr Ehemann Benji Madden

Als sie ihren Ehemann Benji Madden (41) kennenlernte, änderte sich ihr Alltag und sie nahm sich Zeit für sich. Sie haben 2015 geheiratet und brachten 2020 ihre erste Tochter Raddix auf die Welt.

Cameron Diaz und ihr Ehemann gehören zu den Promi-Paaren, die man selten zusammen sieht. Auch auf dem Instagram-Account der Schauspielerin hält sie sich mit ihrem Privatleben zurück.