• Home
  • Stars
  • „Alles was zählt“: Wird „Christoph“ seinen Fremdgang gestehen?
30. August 2017 - 16:23 Uhr / Alina Wiedemann
„Richard“ erfährt von „Christophs“ Fehler

„Alles was zählt“: Wird „Christoph“ seinen Fremdgang gestehen?

Julia Augustin spielt bei „Alles was zählt“ mit

Julia Augustin spielt bei „Alles was zählt“ mit

Nachdem „Iva“ durch einen Fehler von ihrer Stiefmutter „Vanessa“ ins Koma gefallen war, konnte „Christoph“ seiner Frau einfach nicht verzeihen. Daraufhin beging er einen folgenschweren Fehler, der ihn jetzt einholt.

Es sieht nicht so gut aus für „Christoph“ (Lars Korten, 45) bei „Alles was zählt“. Er distanziert sich immer mehr von seiner Frau „Vanessa“ (Julia Augustin, 30). Im Kummer um seine Tochter „Iva“ hat er Trost bei „Linda“ (Dorothee Föllmer) gesucht und ist fremdgegangen. Später hat er ein schlechtes Gewissen und wird zu Hause ausgerechnet von „Richard“ (Silvan-Pierre Leirich, 57) überrascht, der eine gute Nachricht für ihn hat: „Iva“ (Christina Klein, 27) ist wieder aus dem Koma aufgewacht.

„Christoph“ ist überglücklich, dass es seiner Tochter wieder gut geht und er verzeiht „Vanessa“, die bei der Operation einen fatalen Fehler gemacht hatte. „Vanessa“ ist selbst total erleichtert und hofft, dass nun alles wieder gut wird und die Ehe mit „Christoph“ nicht zerbricht. Dieser bringt es nicht über sich, „Vanessa“ von seinem Ehebruch zu erzählen und bittet „Linda“ Stillschweigen über seinen Ausrutscher zu bewahren. Sein Schwiegervater „Richard“ bekommt das Gespräch mit und erfährt von dem Seitensprung.

Unterdessen weiß „Ronny“ (Bela Klentze, 29) nicht, wie er mit seinen Gefühlen, die er immer noch für „Michelle“ (Franziska Benz, 28) hat, umgehen soll. „Michelle“ geht es nicht anders.  

Eine neue Folge „Alles was zählt“ seht ihr heute um 19.05 Uhr auf RTL