Star-Profil

Alicia Keys

Alicia Keys
Alicia Keys

Alicia Keys' Titel „Fallin'“ machte sie Anfang der 2000er weltbekannt. Die begabte Sängerin landete mit ihrem Debüt-Album in vielen Ländern auf Platz 1. Privat ist Alicia Keys mit Mann Swizz Beatz glücklich und hat zwei Kinder.

Alicia Keys ist eine der erfolgreichsten Künstlerinnen des ersten Jahrzehnts des 20. Jahrhunderts. Sie wurde in New York geboren und lernte bereits als Kind klassische Musik kennen. Klavierunterricht bekam sie ab dem Alter von fünf Jahren. Nachdem High School Abschluss entschied sie sich gegen eine College-Ausbildung und versuchte ihr Glück als Musikerin.

Alicia Keys‘ Alben

Die Sängerin hatte mit dem Titel „Fallin‘“ 2001 ihren großen Durchbruch, Alicia Keys Album „Songs in a Minor“ landete auf Anhieb auf Platz Eins der US-Charts. Sie gewann mit dem Album 2002 fünf Grammys.

Sängerin Alicia Keys bezauberte mit einem tiefen Dekolleté bei den Grammys

Im Anschluss veröffentlichte die Musikerin die Alben „The Diary of Alicia Keys“, „Unplugged“ „As I Am“ und „The Element of Freedom“, die sich allesamt weit oben in den Charts platzieren konnten. Alicia Keys mischt in ihrer Musik klassische Elemente mit R’n’B und Motown.

2012 brachte Alicia Keys das Album „Girl on Fire“ heraus, die Platte und vor allem der dazugehörige Titelsong waren weltweit erfolgreich und ermöglichten Alicia ein größeres Comeback ins Rampenlicht. 2016 erschien das sechste Album „Here“. Seit dem Jahr ist sie auch in der Jury der US-Version von „The Voice“.

Alicia Keys: Kinder und Ehemann

Alicia Keys hat zwei Kinder, die im Oktober 2010 und im Dezember 2014 geboren wurden. Es sind zwei Söhne. Der Vater ist Alicia Keys‘ Mann Swizz Beatz, mit dem sie auch an Songs und Alben arbeitete.

Witziges Wissen:

  • Alicia Keys versuchte sich in der Vergangenheit auch immer öfter als Schauspielerin. Sie war unter anderem in „Empire“ und „Let Me In“ zu sehen.
  • Alicia Keys performte gemeinsam mit David Bowie 2006, es war sein letztes Live-Konzert.
  • Alicia Keys fing 2016 an, kein Make-up mehr zu tragen. Die Musikerin empfindet ihr neues Dasein als „befreiend“ und fühlt sich dabei „schön wie nie“.