• Home
  • Royals
  • Trotz Corona? Beatrice und Edo wollen Ende Mai heiraten, aber...

Trotz Corona? Beatrice und Edo wollen Ende Mai heiraten, aber...

Edoardo Mapelli Mozzi und Prinzessin Beatrice
19. März 2020 - 12:01 Uhr / Vanessa Stellmach

Wie viele Brautpaare stehen Prinzessin Beatrice von York und Edoardo Mapelli Mozzi vor einem großen Problem. Werden sie ihre Hochzeit am 29. Mai feiern oder doch verschieben, bis die Corona-Krise vorbei ist?

Eigentlich wollten Prinzessin Beatrice (31) und Edoardo Mapelli Mozzi (37) im Mai heiraten. Leider kam das Coronavirus dazwischen. Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, sollen große Feste mit einhergehenden Menschenmassen möglichst gemieden werden.  

Coronavirus beeinflusst Beatrice und Edos Hochzeit: Findet eine Feier statt?

Das ist auch dem Paar bewusst. Ein Pressesprecher des Buckingham Palasts hat der Tageszeitung „Daily Telegraph“ bestätigt: „Prinzessin Beatrice und Herr Mapelli Mozzi freuen sich sehr auf die Hochzeit, sind sich jedoch gleichermaßen der Notwendigkeit bewusst, unter den gegenwärtigen Umständen keine unnötigen Risiken einzugehen.“

Er fährt fort: „Der geplante Empfang in den Buckingham Palace Gardens findet nicht statt. Das Paar wird den Rat der Regierung sorgfältig überdenken, bevor es entscheidet, ob eine private Ehelichung mit einer kleinen Gruppe von Familienmitgliedern und Freunden stattfinden kann.“

Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi 

Auch wenn eine kleine Hochzeit am 29. Mai stattfinden kann, werden Prinzessin Beatrice' Verlobter und sie definitiv nicht so feiern können, wie sie es sich gewünscht hatten. Die britische Regierung hat geraten, große soziale Zusammenkünfte abzusagen und auch die Kirche hat öffentliche Gottesdienste gestrichen. 

Ob Beatrices Großeltern, Königin Elisabeth II. und Prinz Philip, anwesend sein können, ist noch nicht bekannt. Die beiden sind schließlich schon 93 und fast 99 Jahre alt und gehören somit zur Risikogruppe. Königin Elisabeth II. wird besonders vor Corona geschützt.