• Home
  • Royals
  • Rührende Worte: Prinz William spricht über die enge Bindung zu seinem Bruder Harry

Rührende Worte: Prinz William spricht über die enge Bindung zu seinem Bruder Harry

Prinz William und Prinz Harry besuchen die Gedenkstätte von Lady Di

In einer kleinen Gesprächsrunde in der CALM-Stiftung in London öffnet sich Prinz William unerwartet tief. Er spricht über seine Beziehung zu seinem kleinen Bruder Prinz Harry, den frühen Tod seiner Mutter und ob er die Rolle des Trauzeugen in der bevorstehenden Hochzeit übernimmt. 

Prinz William (35) stattete der „CALM“-Stiftung (Campaign Against Living Miserably), einer Organisation die für Suizidprävention bei Männern arbeitet, am Mittwoch einen Besuch ab. In einer kleinen Diskussionsrunde mit Fußballspieler Rio Ferdinand (39), Musiker Loyle Carner (23) und Moderator Roman Kemp (24) spricht er über die enge Beziehung zu seinem Bruder Prinz Harry (33). 

Prinz Harry zu Besuch bei der „CALM“-Stiftung in London

Der Grund für die tiefe Verbindung sei der frühe Tod ihrer Mutter Prinzessin Diana (†36) und die damit verbundene Trauer. Prinz William war damals 15 Jahre alt, sein Bruder Prinz Harry gerade mal 13. Wenn man seine Mutter so früh verliert, schweiße das zusammen, so William. Er bezeichnet seinen kleinen Bruder liebevoll als seinen besten Freund

Prinz Harry, Prinz William

Prinz William und Prinz Harry

Prinz William bei Prinz Harrys Hochzeit als Trauzeuge? 

Moderator Roman Kemp fragte Prinz William natürlich auch, welche Rolle er bei der royalen Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle (36) spielt. Der Prinz antwortet nur lächelnd, dass er noch auf Harrys Frage warte, ob er sein Trauzeuge sein möchte.