• Home
  • Royals
  • Royals trauern um Prinz Richard zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg (†82)
22. März 2017 - 10:17 Uhr / Saskia Theiler
Prinzessin Madeleine, Königin Máxima & Co. nehmen Abschied

Royals trauern um Prinz Richard zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg (†82)

Königin Máxima, König Willem-Alexander und Prinzessin Beatrix der Niederlande Trauergottesdient Prinz Richard zu Sayn-Wittgenstein

Die niederländischen Royals beim Trauergottesdient für Prinz Richard zu Sayn-Wittgenstein: Königin Máxima, König Willem-Alexander und Prinzessin Beatrix

Nachdem Prinz Richard zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg am 13. März plötzlich verstarb, fand gestern ein Trauergottesdienst für den beliebten Prinzen statt. Internationale Royals wie Königin Máxima der Niederlande und Prinzessin Madeleine von Schweden erwiesen dem Verstorbenen die letzte Ehre.

Im Alter von 82 Jahren verstarb Prinz Richard zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg (†82) ganz plötzlich am 13. März. Diese Hiobsbotschaft traf besonders seine Frau Benedikte von Dänemark (72), die jüngere Schwester von Königin Margrethe II.,  hart.

Abschied von Prinz Richard zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg

Zur gestrigen Beerdigung des Adeligen in Bad Berleburg erschien eine Reihe von internationalen Royals, die von dem Prinzen Abschied nehmen wollten. Zu den Trauergästen zählten unter anderem Königin Máxima (45) und König Willem-Alexander (49) der Niederlande, die zusammen mit Prinzessin Beatrix (79) den Gottesdienst in der evangelischen Stadtkirche besuchten. Aber auch die schwedischen Royals waren anwesend: Prinzessin Madeleine (34) und ihre Mutter Königin Silvia (73) trauerten ebenso um den Verlust des Prinzen. Darüber hinaus erwies die dänische Verwandtschaft rund um die Prinzessinnen Mary (45) und Marie (41) von Dänemark dem Verstorbenen die letzte Ehre.

Wir wünschen der Familie von Prinz Richard zu Sayn-Wittgenstein viel Kraft für die kommende Zeit.