• Home
  • Royals
  • Prinzessin Victoria gedenkt der Opfer des Terroranschlags in Stockholm
9. April 2017 - 10:06 Uhr / Sophia Beiter
Sie legte gemeinsam mit Prinz Daniel Rosen nieder

Prinzessin Victoria gedenkt der Opfer des Terroranschlags in Stockholm

Prinzessin Victoria am Ort des Anschlags

Prinzessin Victoria am Ort des Anschlags

Ganz Schweden ist immer noch entsetzt von dem schrecklichen Terrorangriff, der am Freitag den 7. April Stockholm erschütterte. Nun drückte auch Kronprinzessin Victoria ihren Schmerz aus und besuchte in Gedenken an die vielen Opfer den Ort des Geschehens. Die hübsche 39–Jährige legte Blumen nieder und kämpfte mit den Tränen.

Am 7. April 2017 wurde Stockholm Opfer eines Terroranschlags. Ein gestohlener Lastwagen raste durch eine Straße und krachte schließlich in ein Einkaufszentrum. Dabei wurden laut der „New York Times“ vier Menschen getötet und weitere 15 Menschen verletzt.

Prinzessin Victoria (39) und ihr Ehemann Prinz Daniel (43) statteten nun am 8. April dem Ort des schrecklichen Anschlags einen Besuch ab. Victoria legte einen schönen Strauß voller roter Rosen an der Unglücksstelle ab. Und ihre Augen füllten sich mit Tränen, als sie der vielen unschuldigen Opfer des Anschlags gedachte. Gegenüber den Reportern vor Ort bewies sie allerdings auch viel Mut und meinte: „Wir müssen Stärke zeigen. Wir müssen gegen das hier ankämpfen.“