• Prinz William und Herzogin Kate gelten heute als Traumpaar
  • Doch 2007 kam es kurz zur Trennung
  • Was war passiert?

Die Meldungen aus dem Jahr 2007, die von Prinz Williams und Herzogin Kates Trennung berichteten, sorgten für eine große Überraschung. Schon damals war vielen Royal-Fans eigentlich klar: Die Beziehung scheint ernst zu sein. 

Herzogin Kate und Prinz William lernten sich 2001 an der University of St. Andrews in Schottland kennen. 

Pinterest
Kate Middleton und Prinz William vor zehn Jahren

Königshaus äußerte sich nicht zu Prinz Williams und Herzogin Kates Trennung

Eine offizielle Bestätigung vonseiten des Königshauses zu Prinz Williams und Herzogin Kates Trennung gab es damals nicht. Trotzdem stürzte sich die britische Presse auf die Nachricht und stellte allerlei Spekulationen auf, woran die Beziehung zerbrochen sei. 

Passend dazu:

Prinz William kommentierte den Vorfall im Frühjahr 2010 in einem Interview mit „ITV News“. „Wir waren sehr damit beschäftigt, unseren eigenen Weg zu finden und wir wurden erwachsen, wir haben etwas Freiraum gebraucht und wie man sieht, hat es sich zum Guten entwickelt“, so der britische Thronfolger. 

Herzogin Kates Trennung von royaler Welt hält nicht lange an

Lange mussten die royalen Fans nicht besorgt sein, was Herzogin Kates Trennung vom Königshaus betrifft. Bereits im August 2007 verbrachte das Paar einen gemeinsamen Urlaub auf den Seychellen. 

Von da an hielten Prinz William und Herzogin Kate zusammen und ihre Liebe mündete 2011 in einer großen Traumhochzeit. Die frischangetraute Royal-Dame strahlte in einem der schönsten Hochzeitskleider

Die Hochzeit bedeutete allerdings für Herzogin Kate eine Trennung. Durch die Ehe erhielt sie den Titel als Herzogin und gab ihr bürgerliches Leben auf