• Home
  • Royals
  • Prinz Philip wegen Infektion länger im Krankenhaus

Prinz Philip wegen Infektion länger im Krankenhaus

Prinz Philip ist im Krankenhaus
23. Februar 2021 - 16:30 Uhr / Andreas Biller

Prinz Philips Gesundheitszustand bereitet vielen Royal-Fans derzeit Sorgen. Der 99 Jahre alte Ehemann von Königin Elisabeth II. ist seit einer Woche im Krankenhaus und muss dort offenbar auch noch länger bleiben, wie ein neues Statement des Palasts mitteilt.

Prinz Philip (99) muss offenbar noch eine deutliche Zeit länger im Krankenhaus bleiben. Das berichtet die BBC und beruft sich auf ein Statement des Buckingham Palasts.

Palast: Prinz Philip hat sich eine Infektion zugezogen

Demnach soll sich Prinz Philip wegen einer Infektion noch länger im King Edwards VII Krankenhaus in London aufhalten müssen. Der Aufenthalt des britischen Royals wird demnach um einige Tage verlängert.

Laut Palast sei der Ehemann von Königin Elisabeth II. aber in guter Verfassung. Außerdem reagiere er auf die Behandlungsmaßnahmen der Ärzte. Am Wochenende besuchte Prinz Charles seinen Vater.

Philip befindet sich seit Dienstag vor einer Woche im Krankenhaus, sein Klinikaufenthalt habe allerdings nichts mit dem Coronavirus zu tun. Er und seine Frau die Queen sind seit einem Monat geimpft.