• Home
  • Royals
  • Herzogin Kate in Ascot: Darum wartete sie 5 Jahre auf ihr Debut

Herzogin Kate: Darum wartete sie 5 Jahre auf ihr Royal Ascot Debut

Prinz William und Herzogin Kate beim Pferderennen in Ascot

Warum ließ der Besuch Herzogin Kates in Ascot so lange auf sich warten? Die Ehefrau von Prinz William ging erst fünf Jahre nach ihrer Hochzeit zu dem Pferderennen. Herzogin Meghan hingegen war bereits 2018, knapp einen Monat nach der royalen Hochzeit, das erste Mal zu Besuch.

Das Royal Ascot ist das prestigeträchtigste Pferderennen der Welt und die britischen Royals sind Stammgäste, doch Herzogin Kates (36) Ascot-Besuch kam erst fünf Jahre nach ihrer Hochzeit mit Prinz William (35). Im Jahr 2016 war die Mutter von Prinz George (4), Prinzessin Charlotte (2) und Prinz Louis zum ersten Mal dort zu sehen.

Herzogin Kate: Ascot musste warten

Der Grund für den späten Besuch Kates in Ascot ist simpel: Die 36-Jährige und ihr Ehemann hatten in den Jahren zuvor zu viel mit der Erziehung ihrer Kinder und Williams früheren Beruf zu tun. Wie „Hello“ berichtet, lehnten die beiden die Einladungen der Queen daher stets ab.

Herzogin Catherine Mann Prinz William Ascot 2017

Herzogin Catherine und ihr Mann Prinz William beim Pferderennen in Ascot

Erst 2016, ein Jahr bevor Prinz William seine letzte Schicht als Helikopter-Pilot hatte, war Herzogin Kate in Ascot zu sehen. Das darauffolgende Jahr waren sie ebenso zu Gast.

Am gestrigen Dienstag fehlten Prinz William und Herzogin Kate in Ascot wiederum, was wohl auf den Mutterschaftsurlaub Kates zurückzuführen ist. Herzogin Meghan (36) hatte ihr Ascot-Debut bereits und machte mit Hut eine bezaubernde Figur.