Herzogin Catherine (36) ist regelmäßig auf öffentlichen Veranstaltung zu Gast, um das britische Königshaus zu repräsentieren. 2017 besuchte die Herzogin ihre ehemalige Grundschule, um dort vor den Schülern zu sprechen.

Herzogin Kate bei ihrem Besuch im Foundling Museum in London

Prinz Williams (35) Frau erzählte dabei von den beiden Meerschweinchen, um die sich ihre damalige Klasse kümmern musste: „Eines der beiden hieß Pip und eines Squeak. Meine Schwester [Pippa] wurde immer Pip genannt und ich hieß Squeak.“ Auf Deutsch bedeutet „Squeak“ soviel wie Quietschen oder Piepsen.

So lautet Herzogin Kates Spitzname

Bis dato war dieser Spitzname ihr süßes Geheimnis. Anders als Prinz Williams Kosename für seine Frau. Er soll sie laut dem „Hello Magazin“ schon des Öfteren „Darling“ oder auch „Poppet“ (zu dt. Schatz) genannt haben.