Das sind Lady Dianas Geschwister

Lady Diana in Versace
15. November 2019 - 16:29 Uhr / Vanessa Stellmach

1997 starb Lady Diana durch einen Autounfall. Nicht nur die britische Königsfamilie litt unter ihrem plötzlichen Tod, auch ihre Geschwister hatten mit dem Verlust zu kämpfen. Wer die drei eigentlich sind, erfahrt ihr hier. 

So gut wie jedes Detail aus Lady Dianas (†36) Leben wurde in den letzten Jahrzehnten von der Öffentlichkeit unter die Lupe genommen. Über wen dabei nur selten berichtet wird, sind ihre Geschwister. Wir stellen euch Charles Spencer (55), Lady Sarah McCorquodale (64) und Jane Baroness Fellows (62) vor. 

Das sind Lady Dianas Schwestern Sarah und Jane

Diana hat zwei ältere Schwestern. Sarah ist die älteste und diejenige, die Diana mit Prinz Charles zusammenbrachte. Eigentlich war zunächst Sarah mit dem Thronfolger liiert, doch die Beziehung der beiden hielt nicht lange und wenig später war Diana die Frau an seiner Seite.

Auch ihre Schwester Jane spielte eine Rolle bei der jungen Liebe Dianas. Sie überredete Charles angeblich, seine Beziehung zu Diana öffentlich zu machen, indem er sie mit auf einen Ball nahm. Beide Schwestern waren in das royale Leben im Königshaus integriert. Ihre Kinder wuchsen zusammen mit Prinz William und Prinz Harry auf. 

Eigentlich hätte Diana einen 18 Monate älteren Bruder gehabt: 1960 war der kleine John Spencer jedoch wenige Stunden nach seiner Geburt gestorben. 

Lady Dianas Bruder Charles Spencer

Lady Dianas Bruder Charles kritisierte den Umgang der Medien mit der Prinzessin

Charles Spencer ist der jüngere Bruder von Lady Di. Der heutige Journalist war in den Siebzigern zwei Jahre lang der Ehrenpage der Queen, die seine Taufpatin ist. Nach dem Tod seiner Schwester Diana hielt er eine bewegende Rede bei ihrem Trauergottesdienst.

Er kritisierte den Umgang der Medien mit der Prinzessin und versprach, sich selbst um eine etikettenlosere Erziehung ihrer Kinder zu kümmern: „Wir als Familie respektieren die Herkunft von William und Harry. Aber wir, wie du [Diana] auch, erkennen auch an, wie wichtig es ist, ihnen möglichst verschiedene Aspekte des Lebens zu zeigen, um sie geistig und emotional auf das, was kommt, vorzubereiten. Ich weiß, du hättest von uns nichts anderes erwartet“, erklärte Spencer. 

Über diese Aussagen sollen die Queen und Charles laut eines Insiders der „Daily Mail“ wütend gewesen sein. Der Kontakt zwischen Dianas Geschwistern und der Königsfamilie wurde in den Folgejahren auf ein Minimum reduziert.