Der Grund ist simpel

Darum gibt Herzogin Kate keine Autogramme

Herzogin Kate beim Besuch eines Konzentrationslager

Für viele Fans ist neben einem Selfie eine Unterschrift wünschenswert, wenn sie ihrem Idol gegenüberstehen. Doch bei britischen Royals kann man lange warten, wenn sie etwas unterzeichnen sollen. Warum eigentlich?

Der Grund, weshalb Herzogin Kate (39) bei Aufeinandertreffen mit Fans nicht einfach so Autogramme geben kann, ist simpel. Sie ist – an der Seite ihres Mannes Prinz William (39) – die zukünftige Königin Großbritanniens.

Bei einem Thronwechsel wird Kate daher in Zukunft auch offizielle Dokumente unterzeichnen. Aus diesem Grund dürfen britische Royals keine Autogramme geben, die ihre komplette Signatur beinhalten.

Herzogin Kate: So unterschreibt sie

Doch was, wenn Herzogin Kate halboffizielle Dokumente unterschreibt? Ganz einfach: Kate unterzeichnet seit ihrer Hochzeit immer nur mit ihrem Vornamen, wenn sie sich in Bücher einträgt oder ähnliche Geschäfte übernimmt. 

Sonst wäre es vielleicht noch möglich, die Unterschrift der Royals zu fälschen. Auch besteht laut „Daily Mail“ die Gefahr, dass die unterzeichneten Dokumente in falsche Hände kommen. Offenbar existiert sogar ein richtiger Markt für diese als Sammlerstück begehrten Signaturen von Herzogin Kate und Co.

Auch interessant: