Kennt ihr diese Royal-Mitglieder?

Britische Royals, die ein ganz normales Leben führen

Der älteste Enkel von Königin Elisabeth II. 

Die Mitglieder der britischen Königsfamilie gehören wohl zu den bekanntesten Royals auf der Welt. Ihr Leben wird von Millionen gespannt verfolgt. Doch nicht alle britischen Royals leben im Auge der Öffentlichkeit. Kennt ihr diese Royal-Mitglieder?

Manche britischen Royals führen ein ganz normales Leben abseits des Medienrummels. Hier stellen wir euch die vor, die so normal wie möglich leben.

Peter Phillips (43) ist wohl den wenigsten ein Begriff. Aber bei dem im Jahr 1977 geborenen Mann handelt es sich um den ältesten Enkel von Königin Elisabeth II. Er ist der Sohn von Prinzessin Anne (70) und ihrem ersten Ehemann Mark Phillips (72).

Peter Philips: Er trägt keinen Adelstitel

Der Grund wieso Peter keinen Adelstitel trägt, ist, weil diese Titel stets über den Vater weitergegeben werden und Mark Phillips vor seiner Heirat mit Anne kein Royal war. Laut „BBC“ bot die Queen bei der Geburt von Peter einen Adelstitel an, doch die Eltern lehnten ab, mit der Hoffnung ihr Sohn könne so ein normaleres Leben führen.

Ihr Wunsch scheint für Peter wahr geworden zu sein. Er ist seit seinem Studium in Sportwissenschaften im Sportmanagement tätig. Über sein Privatleben ist wenig bekannt, er war 12 Jahre mit Autumn Patricia Phillips verheiratet. Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder, trennten sich aber 2020.

Weitere unbekannte Royals seht ihr hier im Video.

Auch interessant: