• Home
  • Royals
  • 14 Fakten über Königin Letizia, die du noch nicht wusstest – Teil 1

14 Fakten über Königin Letizia, die du noch nicht wusstest – Teil 1

Spaniens Königin Letizia
14. November 2020 - 18:31 Uhr / Lisa Jakobs

Die spanische Königin Letizia ist weltbekannt, doch was sie vor ihrer Hochzeit mit König Felipe gemacht hat, wissen nur die wenigsten. Wir haben die spannendsten Fakten über Letizia.

2003 wurde die Verlobung von Königin Letizia (48) und Felipe (52), dem heutigen König von Spanien, bekanntgegeben. Seitdem lebt die Bürgerliche ein Leben in der Öffentlichkeit. Vor allem über ihre Zeit vor dem Königshaus gibt es aber viel zu entdecken. 

Königin Letizia wollte Journalistin werden

Geboren wurde Königin Letizia, damals noch Letizia Ortiz Rocasolano, am 15. September 1972 als älteste Tochter eines Journalisten und einer Krankenpflegerin. Sie hat zwei jüngere Geschwister: Telma und Erika (†2007).

Königin Letizia ist erkältet

Wie ihr Vater und ihre Oma wollte Letizia Journalistin werden. Schon als Elfjährige moderierte sie jeden Samstag eine Kindersendung im lokalen Radio in Oviedo.

Später studierte die spanische Königin Journalismus in Madrid und ging für ein paar Monate nach Mexiko. Dort arbeitete sie für eine Zeitung.

Zurück in Spanien arbeitete Königin Letizia zunächst für verschiedene Tageszeitungen. Anfang der 2000er wurde sie als Nachrichtensprecherin bekannt. Noch mehr Fakten über Königin Letizia gibt es im Video und in unserem Teil 2.