• Home
  • Retro
  • „The Breakfast Club“ - Das machen die Stars heute

„The Breakfast Club“ - Das machen die Stars heute

„The Breakfast Club“

8. September 2019 - 18:32 Uhr / Hanna Beck

„The Breakfast Club“ oder auch „Der Frühstücksclub“ aus dem Jahre 1985 war einer der beliebtesten Teenie-Filme seiner Zeit. Der Streifen handelt von fünf ganz unterschiedlichen Schülern, die sich beim Nachsitzen kennenlernen. Was machen die Darsteller heute?

Molly Ringwald spielte die beliebte „Claire Standish“ Sie blieb der Schauspielerei weiterhin treu und war noch in vielen Produktionen zu sehen - zuletzt unter anderem in „Riverdale“. In der Serie spielt sie „Mary Andrews“, die Mutter von „Archie“ und Frau von „Fred Andrews“, der von dem verstorbenen Luke Perry (†52) verkörpert wurde.

Ally Sheedy verkörperte die Außenseiterin „Allison Reynolds“. Auch Ally stand weiter vor der Kamera. Zuletzt war sie unter anderem in der Serie „Psych“ zu sehen. Judd Nelson mimte den rebellischen „John Bender“. Er wirkte noch in vielen Produktionen mit und war mehrere Jahre Teil des Casts der Sitcom „Suddenly Susan“. Auch als Drehbuchautor, Produzent und Sprecher war er tätig.

„The Breakfast Club“ - Das machen die Stars heute

Emilio Estevez schlüpfte in die Rolle von Sportskanone „Andrew Clark“. Emilio, der übrigens der Bruder von Charlie Sheen ist, war weiterhin als Schauspieler aktiv.

Auch hinter der Kamera bewies er sein Talent als Regisseur, Drehbuchautor und Produzent Anthony Michael Hall spielte den Streber „Brian Johnson“ Auch er blieb dem Schauspiel-Business erhalten. Von 2002 bis 2007 hatte er sogar die Hauptrolle in der Serie „The Dead Zone“ inne

„The Breakfast Club“-Darsteller