• Home
  • TV & Film
  • „Spiderman“ Emma Stone und Andrew Garfield: Darum scheiterte ihre Beziehung
4. Juni 2017 - 18:18 Uhr / Sofia Schulz

Sie waren ein absolutes Traumpaar

„Spiderman“ Emma Stone und Andrew Garfield: Darum scheiterte ihre Beziehung
Emma Stone und Andrew Garfield

Emma Stone und Andrew Garfield bei der „Charles James: Beyond Fashion"-Gala

Emma Stone und Andrew Garfield hatten sich 2010 bei den Dreharbeiten zu „Spiderman“ kennengelernt und waren schon bald darauf ein Paar. Es folgte eine On-Off-Beziehung, wie sie im Buche steht.

Sie waren eines der schönsten Hollywood-Paare und das wahrscheinlich süßeste On-Off-Pärchen überhaupt: „La La Land“-Star Emma Stone (28) und „Spiderman“ Andrew Garfield (33) waren von 2011 bis 2015 ein Paar. Die beiden wurden zwar auch nach ihrer Trennung immer wieder zusammen gesichtet, doch die beiden sollen angeblich nur noch gute Freunde sein.

Emma und Andrew: Keine Zeit für die Liebe

Ein Grund, warum das eigentlich so perfekte Paar sich getrennt hat, soll der Zeitmangel sein, das berichtet „E! News“. Sowohl Emma, als auch Andrew sind erfolgreiche und vielbeschäftigte Schauspieler und arbeiteten zeitweise sogar auf verschiedenen Kontinenten. Bei so viel Arbeit bleibt nun mal wenig Zeit für Zweisamkeit und Liebesleben.

Andrew Garfield wollte eine Familie gründen

Ein weiterer Grund, warum das ehemalige Traumpaar nun getrennte Wege geht, soll die unterschiedliche Zukunftsplanung sein. Während Andrew gerne eine Familie gründen würde, will sich Emma scheinbar voll und ganz auf ihre Karriere konzentrieren, wie ein Insider „HollywoodLife“ verriet. Mit seinen Familienplänen soll Andrew Emma stark unter Druck gesetzt haben.

Trotz aller Schwierigkeiten und Differenzen hätten die beiden immer noch Gefühle füreinander, wie ein Insider gegenüber „E! News“ erzählte: „Sie haben immer noch Liebe füreinander übrig und kommen sehr gut miteinander aus.“

Scheint also, als müssten die Fans von Emma und Andrew die Hoffnung noch nicht aufgeben, denn vielleicht feiern die beiden Schauspieler ja schon bald ihr nächstes Liebes-Comeback!