Spätestens seit dem Riesenerfolg von „La La Land“ aus dem Jahr 2016 ist Schauspielerin Emma Stone in aller Munde. Für ihre Darstellung im Musical-Film gewann sie sogar einen Oscar und einen Golden Globe. Hier sind einige Fakten über die Schauspielerin, die sicher nicht jeder kennt.

Das wusstet ihr nicht über Emma Stone

1. Mittlerweile sind Emma Stones rote Haare zu ihrem Markenzeichen geworden – dabei ist die Amerikanerin eigentlich blond. 2007 färbte sich Emma die Haare für den Film „Superbad“ rot. Die neue Farbe gefiel ihr so sehr, dass sie entschied, die Haare so zu behalten.

2. Mit 15 Jahren wollte Emma Stone nach Hollywood ziehen, um Schauspielerin zu werden. Um ihre Eltern von der Idee zu überzeugen, bereitete sie ihnen eine PowerPoint-Präsentation mit dem Titel „Project Hollywood“ vor. Kaum zu glauben, aber es funktionierte.

3. Emma Stone leidet an Asthma. Das erfuhr die Oscarpreisträgerin während der Dreharbeiten zu „Easy A“ im Jahr 2010.

Pinterest

4. Anders als viele andere Hollywood-Stars nutzt die 30-Jährige kein Social Media. Vor einigen Jahren hatte sie einen Twitter-Account, der aber gehackt wurde. Seitdem hat Emma kein Twitter, Instagram, Facebook oder ähnliches mehr.

5. Eigentlich heißt Emma Stone gar nicht Emma Stone, sondern Emily Jean Stone. Als sie in der Grundschule war, fingen ihre Familie und Freunde an, sie Emma zu nennen, weil sie ein großer Fan von Emma Bunton von den Spice Girls war.