Karl in der Rolle des „Richie Sky“

Zu Karl Dalls (†) Geburtstag: „Rote Rosen“ veröffentlicht seine Szenen

Karl Dall

Am 1. Februar wäre Moderator und Komiker Karl Dall 80 Jahre alt geworden. Ihm zum Gedenken veröffentlichte das Team von „Rote Rosen“ nun unveröffentlichte Zusammenschnitte seiner Szenen. 

Karl Dall (†) sollte im November 2020 für eine Gastrolle in der ARD-Serie „Rote Rosen“ zu sehen sein. Er erlitt jedoch während der Dreharbeiten einen Schlaganfall und starb zwölf Tage später an den Folgen.

Nicht nur Freunde und Familie mussten sich schweren Herzens von dem Fernsehmoderator verabschieden, auch für das Team von „Rote Rosen“ war es nicht einfach. Schließlich war Karl zuletzt bei der Serie gewesen, um in die Rolle des „Richie Sky“ zu schlüpfen. Die Produktion verriet, dass er selbst die Rolle des „Richie“ entworfen und sogar am Drehbuch mitgearbeitet hatte.

„Rote Rosen“ veröffentlicht Szenen mit Karl Dall 

Die Szenen, die noch aufgenommen wurden, bevor der „Rote Rosen“-Dreh mit Karl Dall abgebrochen werden musste, sollten den Zuschauern also auf keinen Fall vorenthalten bleiben. Also entschied sich die Lüneburger Produktion dazu, anlässlich Karls Geburtstags am 1. Februar unveröffentlichte Zusammenschnitte seiner Szenen zu zeigen.

Er war anarchistischer Komiker, respektloser Gastgeber seiner Talk-Shows, ‚Blödelbarde‘, Schauspieler: Am 1. Februar wäre Karl Dall 80 Jahre alt geworden. Weil er als bekennender ‚Rote Rosen‘-Zuschauer unbedingt auch einmal in der Daily Novela mitspielen wollte, erfüllen wir ihm diesen Wunsch mit weinendem und lachenden Auge – ein unveröffentlichter Zusammenschnitt seines ersten und tragischerweise auch letzten Drehtags bei uns in Lüneburg. Es war uns eine Ehre, ihn kennengelernt und mit ihm gearbeitet zu haben. Dein ‚Rote Rosen‘-Team“, heißt es unter dem Beitrag.