• Home
  • TV & Film
  • Tina York, Sydney Youngblood und Co.: Warum sind die eigentlich bekannt?
19. Januar 2018 - 16:02 Uhr / Lisa Klugmayer
„Dschungelcamp“-Kandidatinnen unter der Lupe

Tina York, Sydney Youngblood und Co.: Warum sind die eigentlich bekannt?

Dschungelcamp Daniel Hartwich Sonja Zietlow

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow 

Ab dem 19. Januar hat das Warten endlich ein Ende. Das Dschungelcamp geht in die nächste Runde. Auch dieses Jahr kämpfen zwölf Promis um die Dschungelkrone und auch dieses Jahr kann es sein, dass euch der eine oder andere Kandidat nicht bekannt ist. Die Frage ist: Warum sind diese Promis eigentlich bekannt? 

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ startet am Freitag in die zwölfte Runde. Was in dieser Staffel allerdings auffällt, ist, dass man dieses Jahr besonders wenige Kandidaten wirklich kennt. Hier eine Liste der Kandidaten und die Gründe, warum man sie kennen könnte: 

Tina York (63) ist Schlagersängerin und wurde 1970 auf der Hochzeit ihrer Schwester entdeckt. Noch im selbem Jahr wurde ihre erste Schallplatte veröffentlicht. Ihr bislang größter Hit war „Wir lassen uns das Singen nicht verbieten“. Mit diesem Lied war sie damals praktisch Dauer-Gast in der „ZDF-Hitparade“.  

Sydney Youngblood (57) begann seine musikalische Karriere ebenfalls ziemlich früh. 1988 konnte er als Solo-Künstler erste Erfolge feiern. Mit seinem 1989 erschienenen Album „Feeling Free“ gelang ihm der internationale Durchbruch. In der Folgezeit kam er allerdings nicht mehr an diesen Ruhm heran. 

Sandra Steffl (47) startete ihre Schauspielkarriere 1997 mit einem Auftritt im „Quatsch Comedy Club“. Danach folgte eine kleinere Rolle in vielen Fernseh- und Comedyproduktionen. 2005 gründete sie Deutschlands erste Burlesque-Comedy-Gruppe „The Teaserettes“. Ihr neuestes Projekt ist der ARD-Film „Die Entdeckung der Liebe“.

Ansgar Brinkmann (48) erhielt mit 18 Jahren seinen ersten Profi-Vertrag als Fußballer beiVfL Osnabrück. Im Laufe seiner Fußball-Karriere spielte er in 13 Vereinen und bekam den Spitznamen „weißer Brasilianer“. Heute ist der 48-Jährige Kolumnist für den Radiosender „1LIVE“. 

Auch sie ziehen ins Dschungelcamp 

Daniele Negroni (22) ist bekannt durch seine Teilnahme bei DSDS. 2012 sang er sich ins Finale, konnte sich dort aber nicht gegen Luca Hänni (23) durchsetzen. Auch nach DSDS macht der 22-Jährige Musik. Sein Debütalbum „Crazy“ wurde mit Gold ausgezeichnet und auch mit seinem zweiten Album konnte er sich in den Top 10 platzieren. 

David Friedrich (28) hat sich 2017 das Herz der „Bachelorette“ Jessica Paszka erobert und schnappte sich die letzte Rose. Außerdem sitzt der 28-Jährige bei Band Eskimo Callboy hinterm Schlagzeug

Das Transgender-Model Giuliana Farfalla (21) ist bekannt aus ihrer Teilnahme bei „Germany's Next Topmodel“. Im Januar 2018 war sie als erste Transsexuelle auf dem Cover des deutschen „Playboys“. 

Jenny Frankhauser (25) ist als kleine Schwester von Daniela Katzenberger berühmt geworden. Außerdem war sie in der Doku-Soap „Family-Stories - Die Kleins“ zu sehen. Seitdem hat sie sich als Influencerin in den sozialen Netzwerken eine eigene Fangemeinschaft aufgebaut und lässt diese an ihren Alltag teilhaben. 

Reality-Stars, Models und Co. 

Kattia Vides (29) war 2017 in der siebten Staffel von „Der Bachelor“ zu sehen. Dabei konnte sie das Herz von Sebastian Pannek leider nicht erobern und musste sich mit dem dritten Platz zufriedengeben. 

Matthias Mangiapane (34) ist kein Reality-Neuling. Bekannt geworden ist er durch die Sendung „Hot oder Schrott – Die Allestester“. 2017 nahm er gemeinsam mit seinem Verlobten an der Reality-Show „Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare“ teil. 

Das ehemalige Model Natascha Ochsenknecht (53) war in vielen TV-Sendungen zu sehen, unter anderen in „Das perfekte Promi Dinner“. Auch sie hat Reality-TV-Erfahrung. 2016 war sie bei „Promi Big Brother“ zu sehen.  

Last but not Least: Tatjana Gsell (46). Sie wurde durch die Hochzeit mit dem Schönheitschirurgen Franz Gsell bekannt. Seitdem hat sie in vielen TV-Sendungen zu sehen, unter anderem in „Big Brother“, in der SWR-Talk-Show „Nachtcafé“ oder 2016 in der „großen Völkerball Meisterschaft“. 

Wer von diesen zwölf Promis sich die Dschungelkrone schnappt, könnt ihr ab heute bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ um 21.15 Uhr bei RTL sehen.