• Home
  • TV & Film
  • Thomas Gottschalk hört auf: „Die Gesundheit fordert mehr Ruhe“

Thomas Gottschalk hört auf: „Die Gesundheit fordert mehr Ruhe“

Thomas Gottschalk
2. Dezember 2019 - 14:32 Uhr / Tina Männling

Zuhörer von Thomas Gottschalks Sendung bei Bayern 1 erlebten am Sonntag einen echten Schock. Thomas Gottschalk gab bekannt, dass er seine Radiosendung „Gottschalk - Die Bayern 1 Radioshow“ aufgibt und kürzer treten will.

Thomas Gottschalk (69) zieht sich weiter zurück. Das verkündete er in seiner Radiosendung am Sonntag auf Bayern 1. Seit etwa drei Jahren moderiert Gottschalk einmal im Monat „Gottschalk – Die Bayern 1 Radioshow“ beim bayerischen Rundfunksender.  

Seinen Ausstieg aus der Sendung begründete der Moderator mit seiner Gesundheit: „Ich merke doch, dass mein Körper sein Recht fordert.“ Auf Twitter meldete sich Bayern 1 dazu zu Wort und schrieb: „Die Gesundheit fordert mehr Ruhe.“  

Thomas Gottschalks Villa in Malibu ist abgebrannt

Thomas Gottschalk will wieder zum Radio zurückkehren

Welche gesundheitlichen Probleme Thomas Gottschalk genau davon abhalten, seine Sendung weiterzuführen, hat er nicht bekannt gemacht. Allerdings nahm er seinen Fans in der Sendung die Sorgen und sorgte für etwas Verwirrung. So erklärte er zum Ende: „Es ist weder so, dass es mir schlecht geht noch, dass ich mich aus irgendwelchen Gründen zurückziehe.“  

Thomas Gottschalk versprach seinen Fans auch, dass sie ihn irgendwann wieder im Radio zu hören bekommen. Für den Moderator, der sich in diesem Jahr von seiner Frau getrennt hat, hat seine Radiosendung einen ganz besonderen Stellenwert. Schließlich startete er zu Beginn seiner Karriere im Hörfunk durch.  

Neben dem Radio wird sich Thomas Gottschalk auch von „Gottschalk liest?“ im BR sowie der „Bayern 1 Silvesterparty“ verabschieden, wie der Sender bekanntgab.