„The Umbrella Academy“: Der Comic zur Serie

„The Umbrella Academy“: Der Comic zur Serie
20. August 2020 - 17:28 Uhr / Andreas Biller

Der „The Umbrella Academy“-Comic ist die Vorlage für die rasend erfolgreiche Netflix-Serie. Dabei hat sich die Produktion in großen Teilen an die Vorlage gehalten. Hier erfahrt ihr alles zum „The Umbrella Academy“-Comic.

Der „The Umbrella Academy“-Comic brachte in relativ kurzer Zeit ein unglaublich erfolgreiches Franchise und eine riesige Fangemeinde hervor. Von einer Dark Horse Comics-Produktion im Jahr 2007 bis zu einer erfolgreichen Netflix-Serie im Jahr 2019: Der „The Umbrella Academy“-Comic hat die Welt erobert.

Der „The Umbrella Academy“ Comic

Die „The Umbrella Academy“-Comics wurden ursprünglich von Gerard Way geschrieben, von Gabriel Bá illustriert und von September 2007 bis Februar 2008 veröffentlicht. Sie waren so erfolgreich in der Welt der Graphic Novels, dass sie 2008 den begehrten Eisner Award für die Best Finite Series gewannen. 

Im selben Jahr gab es die Fortsetzung für die „The Umbrella Academy“-Comics und dann machten die Schöpfer eine lange Pause. Schließlich waren die Fans 2018 erleichtert, als die Macher „Hotel Oblivion“ veröffentlichten. 

„The Umbrella Academy“

Die „The Umbrella Academy“ Comic-Serie

Die „The Umbrella Academy“-Comics beginnen, als während eines kosmischen Wrestling-Matches 43 Säuglinge mit Superkräften zufällig von Frauen geboren wurden, die zu Beginn des Tages nicht im geringsten schwanger waren.

Sieben der übermächtigen Kinder wurden vom wohlhabenden Unternehmer (und geheimen Außerirdischen!) „Sir Reginald Hargreeves“ in seiner „Umbrella Academy“ adoptiert und großgezogen.

„The Umbrella Academy“
 

Sie erhalten sowohl Namen als auch Nummern, „Vanya/White Violin“, „Nummer 5/The Boy“, „Klaus/Séance“, „Luther/Spaceboy“, „Ben/The Horror“ und „Diego/The Kraken“. Die Serie folgt den mittlerweile erwachsenen Kindern nach dem Tod ihres Adoptivvaters, der sie dazu zwingt, sich wiederzuvereinigen und das Böse zu bekämpfen.

Die Netflix-Serie macht einen guten Job, sich an die gut durchdachten Erzählungen und die teilweise witzigen Handlungsstränge zu halten. Die zweite Staffel der auf den „The Umbrella Academy“-Comics basierenden Serie wurde am 31. Juli veröffentlicht.