• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: „Werner“ und „Christophs“ Streit führt zu Undenkbarem

„Sturm der Liebe“: „Werner“ und „Christophs“ Streit führt zu Undenkbarem

Dieter Bach sah vor 30 Jahren noch ganz anders aus

„Sturm der Liebe“-„Christoph“ (Dieter Bach) greift zu immer drastischeren Mitteln, um sich selbst zu retten. Bei einem Streit setzt ihn „Werner“ (Dirk Galuba) unter Druck, woraufhin er die Beherrschung verliert. Es kommt zu einer lebensgefährlichen Situation.

Geht „Sturm der Liebe“-„Christoph“ (Dieter Bach, 54) heute zu weit? Der Ehemann von „Alicia“ (Larissa Marolt, 25) rastet bei einem Streit mit „Werner“ (Dirk Galuba, 77) gewaltig aus. Grund dafür: Der Geschäftsmann droht aufgrund „Werners“ Wissen vor seiner Frau aufzufliegen.

„Sturm der Liebe“-Christoph verliert die Beherrschung

Bei dem krassen Streitgespräch zwischen „Christoph“ und „Werner“ kommt es schließlich zu einer lebensbedrohlichen Situation. „Werner“ bricht am Boden zusammen.

Der von Macht besessene „Christoph“ nutzt daraufhin die Situation aus, um zu bekommen, was er will. Wie es „Werner“ geht und ob er gerettet werden kann, seht ihr heute um 15.10 Uhr in der ARD.