• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Ruiniert „Christoph“ das „Bräustüberl“?
11. Juli 2018 - 12:39 Uhr / Tina Männling
Verheerende Kritik

„Sturm der Liebe“: Ruiniert „Christoph“ das „Bräustüberl“?

Erich Altenkopf und Melanie Wiegmann verstehen sich auch privat wunderbar

Erich Altenkopf und Melanie Wiegmann verstehen sich auch privat wunderbar

„André“ und „Alfons“ wollen Werbung für das „Bräustüberl“ machen und haben sich deshalb entschieden, einen Foodblogger einzuladen. Doch dann kommt alles anders als gedacht. Und „Michael“ ahnt nicht, dass „Natascha“ ein Geheimnis vor ihm hat. 

Um mehr Werbung für das „Bräustüberl“ zu bekommen, haben sich „André“ (Joachim Lätsch, 62) und „Alfons“ (Sepp Schauer, 69) etwas einfallen lassen. Die beiden laden in der neuen Folge von „Sturm der Liebe“ einen Foodblogger ein. Doch sie wissen nicht, dass „Christoph“ (Dieter Bach, 54) den Foodblogger dafür bezahlt hat, eine schlechte Kritik über das „Bräustüberl“ zu schreiben. 

Erich Altenkopf und Melanie Wiegmann verstehen sich auch privat wunderbar
 

„Natascha“ hat ein Geheimnis

Auch bei „Michael“ (Erich Altenkopf, 49) und „Natascha“ (Melanie Wiegmann, 45) trügt der Schein. Nachdem „Natascha“ sich zuletzt sehr eifersüchtig benahm, schenkt sie „Michael“ nun eine Uhr. Doch mit dieser kann sie den Standort und Puls von „Michael“ überwachen. Wird er die List von „Natascha“ herausfinden?  

Die neue Folge von „Sturm der Liebe“ ist heute um 15:10 Uhr in der ARD zu sehen.