• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: „Melli“ und „Andrés“ Jawort im Schnee

„Sturm der Liebe“: „Melli“ und „Andrés“ Jawort im Schnee

Die „Sturm der Liebe“-Stars auf einer Veranstaltung in München

Endlich eine weitere „Sturm der Liebe“-Hochzeit! Nachdem die Trauung von „Melli“ und „André“ in der gestrigen Folge abrupt abgebrochen werden musste, schaffen es die beiden heute endlich zu heiraten.

Endlich ein Happy End für „Melli“ (Bojana Golenac, 47) und „André“ (Joachim Lätsch, 61). Nachdem die Hochzeit des „Sturm der Liebe“-Paares wegen eines Schock-Moments abgebrochen werden musste, klappt es in der heutigen Folge ganz spontan doch noch.

„Sturm der Liebe“: Spontan-Hochzeit im Schnee

Schuld für die außerplanmäßige Eheschließung war „Andrés“ Korsett, das ihn bei der eigentlichen Trauung aus den Latschen kippen ließ. Nach einem Praxisbesuch geht es dem Bräutigam aber besser, wonach die Hochzeit eigentlich fortgesetzt werden könnte.

Doof nur, dass „Pfarrer Rimpel“ (Christian Buse, 58) bereits verschwunden ist. „Melli“ und „André“ eilen ihm schließlich nach. Als sie ihn finden, heiraten sie endlich – wenn auch unter sehr ungewöhnlichen Umständen.

Wie romantisch die Hochzeit der beiden dennoch war, seht ihr heute um 15.10 Uhr bei „Sturm der Liebe“ in der ARD.