• Home
  • TV & Film
  • Steffen Hallaschka in Quarantäne - so geht es mit „stern TV“ weiter

Steffen Hallaschka in Quarantäne - so geht es mit „stern TV“ weiter

Steffen Hallaschka wird derzeit bei „SternTV“ durch Nazan Eckes vertreten
4. Juni 2020 - 09:33 Uhr / Valerie Messner

Am Mittwochabend musste „stern TV“ ohne Steffen Hallaschka auskommen. Der Moderator hatte Kontakt zu einer Person, welche positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Wie geht es mit der Sendung weiter?

Steffen Hallaschka (48) moderierte am Mittwochabend nicht wie üblich „stern TV“, sondern seine Kollegin Nazan Eckes (44) sprang für ihn ein. Fans fragen sich nun, wie es mit der RTL-Sendung weitergeht.

„stern TV“ über den Ausfall von Steffen Hallaschka

Auf Instagram posten die Verantwortlichen ein Statement. „stern TV“-Moderator Steffen Hallaschka habe Kontakt zu einer Person gehabt, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Der Moderator sei bislang symptomfrei und habe sich in häusliche Quarantäne begeben. Für ihn sprang am Mittwochabend daher Nazan Eckes ein. Außerdem teilt „stern TV“ mit:

Um eine sichere Produktion von ‚stern TV‘ zu gewährleisten, sind wir mit Gesundheitsämtern, Experten und unseren Dienstleistern im permanenten Austausch und treffen alle Vorkehrungen, die notwendig und möglich sind.“

„stern TV“ trotzdem mit Steffen Hallaschka

Nazan Eckes übernahm souverän ihre Ersatz-Rolle an diesem Abend. Ganz ohne Hallaschka musste der Zuschauer dann aber doch nicht auskommen. In der Sendung schaltete Eckes via Videochat zu Steffen Hallaschka in die Quarantäne. 

Er selber sagte in dieser Konferenz, er fühle sich nicht krank und fragte seine Kollegin: „Ich habe inzwischen einen ersten Test machen lassen, möchtest du wissen, wie es ausgegangen ist, Nazan?“ worauf die Moderatorin antwortet: „Ich glaube, nicht nur ich möchte wissen, wie das ausgegangen ist“.

Für alle Fans des Moderators kam dann die erleichternde Antwort von Steffen Hallaschka: „Erfreulicherweise negativ“

Wie geht es mit „stern TV“ weiter?

Trotzdem muss auch der prominente Moderator die Anordnungen des  Gesundheitsamtes befolgen. Der Moderator erklärte im Videocall, dass in der Regel zwei negative Testergebnisse nötig seien, bevor man aus der häuslichen Quarantäne entlassen werden könne. 

Ich hoffe mal, dass ich dann auch ein zweites negatives Test-Ergebnis bekomme und hoffentlich auch zur nächsten Sendung Mittwoch wieder aus der Quarantäne entlassen sein werde, das müssen wir dann mal abwarten.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

sternTV vom 3.6.2020

Ein Beitrag geteilt von Steffen Hallaschka (@steffen_hallaschka) am

„stern TV“ mit Nazan Eckes gab es schon öfters in den letzten Jahren, auch schon krankheitsbedingt. Wir hoffen, der Moderator bleibt gesund und sind gespannt, ob Steffen Hallaschka nächsten Mittwoch schon wieder moderieren darf.