• Home
  • TV & Film
  • „Rote Rosen“: Alles vorbei? „Henning“ betrügt „Astrid“

„Rote Rosen“: Alles vorbei? „Henning“ betrügt „Astrid“

15. April 2020 - 12:05 Uhr / Nadine Miller

Beziehungstechnisch sollte es so gut für „Henning“ laufen: Er ist mit „Astrid“ zusammen und beide schweben auf Wolke sieben. Oder doch nicht? Denn wie ARD-Vorschaubilder zeigen, wird „Henning“ seine Liebste betrügen! Im Video seht ihr, wer seine Affäre ist.

Für „Henning“ (Herbert Ulrich) läuft es bei „Rote Rosen“ aktuell alles anderes als rosig. Nach seinem Geständnis in Bezug auf den Tod von „Heike“ macht ihm sein Bruder „Bruno“ (Wolfgang Häntsch) das Leben schwer. Wenigstens in Sachen Liebe kann sich der Unternehmer glücklich schätzen.

„Rote Rosen“: Wird „Astrid“ „Henning“ verzeihen?

„Henning“ ist bei „Rote Rosen“ endlich mit „Astrid“ (Claudia Schmutzler) zusammen und die Beziehung scheint gut zu laufen. Wie ein Vorschaubild der ARD allerdings zeigt, droht für „Henning“ auch dieses glückliche Szenario bald zu zerbrechen.

Denn wie auf dem Foto zu sehen ist, wird „Henning“ seine „Astrid“ betrügen! Die Ladenbesitzerin entdeckt ihren Freund und dessen Liebhaberin in flagranti und ist geschockt. Wer ihre Rivalin ist, erfahrt ihr im Video.

Ist es nun endgültig vorbei zwischen „Astrid“ und „Henning“? Oder wird die Brünette ihrem Freund doch verzeihen und bei ihm bleiben? Um die Antwort auf diese Fragen zu bekommen, müssen sich „Rote Rosen“-Zuschauer noch einige Wochen gedulden. Voraussichtlich Anfang Mai werden die Folgen mit „Hennings“ Betrug in der ARD ausgestrahlt.