Oscars 2021: Neue Regel schafft Probleme

Der wichtigste Filmpreis der Welt: Die Oscars
25. März 2021 - 13:15 Uhr / Lisa Jakobs

Die Oscars zählen zu den glamourösen Events des Jahres, doch 2021 wird die Verleihung wegen Corona etwas anders aussehen. Eine neue Regel könnte einigen Nominierten Probleme bereiten.

Die Oscars stehen quasi schon vor der Tür, am 25. April werden die Academy Awards zum 93. Mal verliehen und auch die Nominierungen 2021 wurden bereits verkündet. Dass die Zeremonie dieses Jahr anders als sonst ablaufen wird, ist klar. Jetzt schafft eine neue Regel jedoch große Probleme.

Oscars 2021: Neue Regelung sorgt für Probleme

„Variety“ und „Deadline“ berichten, dass es wohl mehrere Beschwerden gegenüber der Oscar-Academy wegen der Logistik der Veranstaltung gibt. Die Gäste dürfen nämlich nicht via Videocall an der Zeremonie teilnehmen. Wo die Oscars stattfinden und wer mit der neuen Regelung Probleme bekommen könnte, erfahrt ihr im Video.

Laut „Variety“ wurde ein für diese Woche angesetztes Meeting zwischen der Academy, den Publizisten und den Vorsitzenden der Filmstudios abgesagt. Wir sind gespannt, wie die Oscar-Verleihung letztendlich ablaufen wird.