• Home
  • TV & Film
  • Mäßiger „Bachelorette“-Auftakt: Das sind die Quoten der ersten Folge

Mäßiger „Bachelorette“-Auftakt: Das sind die Quoten der ersten Folge

„Bachelorette“-Melissa
15. Oktober 2020 - 11:01 Uhr / Julia Ludl

Am Mittwoch startete die siebte „Bachelorette“-Staffel. Melissa Damilia geht in Griechenland auf die Suche nach der großen Liebe. Das Interesse der Zuschauer hielt sich jedoch in Grenzen, wie die Quoten zeigen.

Melissa Damilia (25) bringt bereits TV-Erfahrung mit. So war sie bereits bei „Love Island“ und „Kampf der Realitystars“ zu sehen. Aber auch in dem Musikvideo „Santa Monica“ von Momo Chahine kann man die Stuttgarterin bewundern.

Am Mittwoch startete Melissa Damilia als die neue „Bachelorette“ die Suche nach ihrem Traummann. Im Gegensatz zum Vorjahr erreichte die Auftaktsendung aber nur mäßige Quoten. So schalteten bei ihrer Vorgängerin Gerda Lewis (27) laut „Quotenmeter“ noch insgesamt 1,96 Millionen Zuschauer ein. Das reichte damals für einen Marktanteil von 7,7 Prozent.

„Bachelorette“-Melissa: Schwache Auftaktfolge

Bei 1,88 Millionen Zuschauern gesamt erzielte die gestrige Sendung mit Melissa Damilia einen Marktanteil von 6,2 Prozent. Kein besonders guter Wert für RTL. 1,22 Millionen davon kamen aus der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen, wie „Quotenmeter“ schreibt.

Melissa Damilia erklärt ihre Tattoos 

Dabei hatte es die erste Folge ganz schön in sich. Schon in der ersten Nacht der Rosen sorgte Kandidat Adriano (35) für einen Ausraster. Als erster Teilnehmer bekam Adriano nämlich keine Rose von Melissa und musste somit die Männer-Villa verlassen. Davon war er allerdings ganz und gar nicht begeistert. Er dampfte wütend ab und verabschiedete sich nicht einmal von Melissa.

„Die Bachelorette“ läuft immer mittwochs um 20.15 Uhr auf RTL und schon vorab auf TVNOW.