• Home
  • TV & Film
  • „Mädchen, Mädchen“: Das wurde aus den Darstellern des Teenie-Films
18. März 2018 - 19:01 Uhr / Lisa Klugmayer
Diana Amft, Karoline Herfurth und Co.

„Mädchen, Mädchen“: Das wurde aus den Darstellern des Teenie-Films

„Mädchen, Mädchen“-Stars Karoline Herfurth, Diana Amft und Felicitas Woll

Könnt ihr euch noch an „Inken“, „Lena“ und „Victoria“ aus „Mädchen, Mädchen“ erinnern? Die Teenie-Komödie war super beliebt und verhalf ihren Darstellern zu erfolgreichen Schauspielkarrieren. Wir verraten euch, was die Darsteller heute machen. 

Die deutsche Komödie „Mädchen, Mädchen kennen wohl nur noch die älteren Semester. Der Film feierte 2001 Premiere, seitdem ist also schon etwas Zeit vergangen. Wir haben uns deswegen gefragt, was aus „InkenLena“ und Co. wurde. 

„Mädchen, Mädchen“: Das wurde aus „Inken“ und Co.

Diana Amft verkörperte die etwas tollpatschige „Inken“. Mittlerweile ist Diana aus der deutschen TV-Welt kaum wegzudenken. So spielte sie unter anderem in der erfolgreichen Serie Doctor’s Diary“ mit. 2017 war Diana in „Abi ‘97 – gefühlt wie damals“ zu sehen.  

Auch Karoline Herfurth hat sich als erfolgreiche Schauspielern etabliert. Die rothaarige Schönheit stellte in „Mädchen, Mädchen“ „Lena“ dar. Karoline stand bereits für zahlreiche Filme wie „Fack ju Göhte“, „Traumfrauen“ oder „Das Parfum“ vor der Kamera. 

In dem Streifen „SMS für Dich“ spielt Herfurth die Hauptrolle und führte auch erstmals Regie.  

Was aus den anderen Darstellern aus „Mädchen, Mädchen“ wurde, erfahrt ihr im Video.