• Home
  • TV & Film
  • Jana Ina Zarrella über „Love Island“: DAS passiert, wenn ein Kandidat nicht Single ist

Jana Ina Zarrella über „Love Island“: DAS passiert, wenn ein Kandidat nicht Single ist

Zana Ina Zarrella moderiert auch 2019 „Love Island“
9. September 2019 - 19:30 Uhr / Tina Männling

Am 9. September startet die neue Staffel von „Love Island“. Schon jetzt verspricht die Sendung heiße Flirts und einiges an Drama. „Promipool“ sprach mit Moderatorin Jana Ina Zarrella über die neue Staffel und die Kandidaten. 

„Love Island“ geht in die dritte Runde. In der Datingshow suchen Singles auf Mallorca das große Glück. In der neuen Staffel erwarten die Zuschauer einige Änderungen, die Jana Ina Zarrella (42) schon vorab „Promipool“ verrät.  

Jana Ina Zarrella verrät Details zur neuen „Love Island“-Staffel

Außerdem erklärt die Moderatorin, wie man überhaupt „Love Island“-Kandidat werden kann und was passieren würde, wenn einer der Teilnehmer gar nicht Single wäre.  

„Promipool“: Hallo Jana Ina, was macht die neue Staffel von „Love Island“ besonders? 

Jana Ina Zarrella: Das Besondere daran ist natürlich, dass wir eine Woche länger drehen. Wir sind vier Wochen auf Mallorca und dadurch schenken wir unseren Kandidaten etwas mehr Zeit, um sich besser kennenzulernen, vielleicht öfter mal zu verlieben und die große Liebe zu finden. 

Ändert sich auch etwas an den Regeln? 

Die Regeln bleiben fast alle gleich. Natürlich werden sich ein paar Kleinigkeiten verändern, die auch im Laufe der Sendung gezeigt und erklärt werden. Aber viel wird es nicht sein. 

Was gefällt dir an der neuen Staffel besonders? 

Es gefällt mir tatsächlich, dass sie länger ist. Irgendwann sind die Kandidaten so extrem in dieser Geschichte drin. Sie sind dann alle traurig, wenn es vorbei ist. Diese Zeit, die sie brauchen, sich besser kennenzulernen und zu sehen, dass sie die oder den richtigen ausgesucht haben, die geben wir ihnen. 

Und was gefällt dir denn an der Sendung allgemein? 

Ich liebe, dass es eine sehr spontane Sendung ist. Ich liebe „Love Island“, weil es eine echte Sendung ist. Wir erleben von Tag zu Tag, wie die Kandidaten sich entwickeln und welche Geschichten sie uns bringen.

Nicht zu wissen, was morgen auf uns zukommt und was passiert, ist ein großer Reiz. Erst vor der Sendung können wir unsere Texte vorbereiten, weil wir erst dann wissen, was alles passiert ist. Das finde ich sehr spannend. 

Was können die Zuschauer von den diesjährigen Kandidaten erwarten?  

Sie sind alle lustige Menschen, von allem ist etwas dabei. Alle kommen aus ganz unterschiedlichen Ecken und haben unterschiedliche Berufe. Das wird spannend. Die Sendung lebt auch von dem Cast und auch dieses Mal ist der Cast sehr gut, das kann ich euch versprechen. 

Stehen denn schon alle Kandidaten fest? 

Es kann sich jeder noch bewerben, vor allem noch, wenn die Sendung läuft, weil wir dann immer wieder neue Kandidaten brauchen.  

„Love Island“ 2019 Kandidaten

Wer kann sich eigentlich alles bewerben? 

Wir haben keine Auswahlkriterien, jeder kann sich bewerben. Vom Alter her sind wir ein bisschen begrenzt, es sollen ja junge Leute sein, die Single sind, nicht verheiratet sind und die Lust auf einen schönen Sommer haben.

Aber ansonsten kann sich jeder bewerben und am Ende schauen wir, wer die Zeit dafür hat, wie das Team sich ergänzt und wer alles zusammenpasst. Es ist wirklich wie ein besonderer Pool, der danach zusammengestellt werden muss. 

Was passiert, wenn sich später herausstellt, dass ein Kandidat nicht Single ist? 

Dann würde es passieren, dass wir das in der Sendung tatsächlich etwas thematisieren müssen, bis hin zu einer Verabschiedung. Denn das ist das Hauptkriterium bei uns, dass man Single ist. Das wissen auch die Kandidaten. Wir können auch unsere Zuschauer nicht veräppeln und Geschichten erzählen, die es nicht gibt. 

Welche Projekte stehen jetzt noch bei dir an? 

Nach „Love Island“ muss ich durchatmen, weil das eine sehr intensive Zeit ist. Wir haben zum Glück sehr viel zu tun, ich bin wirklich happy und kann mich nicht beschweren. Wir sind viel am Arbeiten, aber nach „Love Island“ freue ich mich auf die Herbstferien. Da haben die Kinder frei und dann sind wir definitiv eine Woche weg. 

Wisst ihr schon, wohin es in den Urlaub geht? 

Es wird wahrscheinlich unser Lieblingshotel Stanglwirt in Kitzbühel werden. 

Vielen Dank für das Gespräch.

Die neue Staffel „Love Island“ ist ab dem 9. September montags um 20.15 Uhr und dienstags bis sonntags um 22:15 Uhr bei RTL II zu sehen.