• Home
  • TV & Film
  • Hochzeit für „Amelie“ bei „Rote Rosen“? Das sagt Lara-Isabelle Rentinck

Hochzeit für „Amelie“ bei „Rote Rosen“? Das sagt Lara-Isabelle Rentinck

Lara-Isabelle Rentinck spielt „Amelie“ bei „Rote Rosen“
23. Januar 2020 - 16:30 Uhr / Tina Männling

Bei „Rote Rosen“ ist „Amelie“ beruflich sehr erfolgreich. Privat ist sie mit „Cem“ liiert. Wird es bei den beiden zu einer Hochzeit kommen und wie würde diese aussehen? Das beantwortet Darstellerin Lara-Isabelle Rentinck im Interview mit „Promipool“. 

Bei „Rote Rosen“ sind „Amelie“ und „Cem“ ein Paar. Eine Hochzeit der beiden Charaktere steht bisher allerdings noch in den Sternen. „Amelie“-Darstellerin Lara-Isabelle Rentinck (33), die privat mit Fußballer Cimo Röcker (26) verheiratet ist, spricht im „Promipool“-Interview über das Liebesleben von „Amelie“ und eine mögliche Hochzeit. 

„Promipool“: Hallo Lara-Isabelle, „Amelie“ hatte es ja in der letzten Zeit nicht gerade einfach, sie wurde schon vor dem Altar stehengelassen. Will sie überhaupt noch einmal heiraten? 

Lara-Isabelle Rentinck: Das weiß ich selbst ehrlich gesagt überhaupt nicht. Ich könnte es mir vorstellen, dass es vielleicht noch einen Versuch geben würde. Aber da bin ich tatsächlich selbst auch noch im Dunkeln gelassen worden. „Amelie“ ist aber auch eine Person, die sehr gut alleine funktioniert. Das ist das Schöne am Charakter. Sie braucht keinen Mann an ihrer Seite, um zu funktionieren. 

Im Moment ist sie mit „Cem“ zusammen. Denkst du, ihre Beziehung wird halten? 

Wenn man „Cem“ und „Amelie“ zusammen sieht, dann funktioniert das zwischen ihnen natürlich auch, weil er sie so lässt wie sie ist und weil er eben auch nachgeben kann. Wenn das so weiterlaufen wird, glaube ich schon, dass es auch auf Dauer funktionieren könnte. Aber natürlich auch mit Zugeständnissen von „Amelie“. Auch Reibungspunkte sind nicht immer negativ in einer Beziehung, aber ich könnte so eine Beziehung nicht führen, das wäre mir zu viel Drama. 

Würdest du persönlich gerne eine Hochzeit für „Amelie“ drehen? 

Ja, das ist immer schön. Auch diese Vorbereitungen, die hier am Set stattfinden, finde ich immer toll. Das ist immer ein kleines Märchen, auch wenn es vermutlich mit kleinen Dramen verbunden ist. 

Sollte „Amelie“ tatsächlich noch einmal heiraten, wie würde für sie die perfekte Hochzeit aussehen? 

Da sie ja eigentlich ihre perfekte Hochzeit schon geplant hatte, würde ich darauf tippen, dass sie das komplett anders macht. Ich könnte mir auch vorstellen, dass sie einfach durchbrennen würde, im Ausland heiratet und frisch vermählt wiederkommt. Vermutlich würde sie da einen komplett anderen Weg gehen. 

Wäre das auch privat etwas für dich gewesen? 

Durchzubrennen hätte ich in der Vergangenheit witzig gefunden, aber dann trotzdem mit dem Wissen, dass es noch eine richtige Hochzeit geben würde, wo alle dabei sind. Ich habe eine sehr enge Verbindung mit meiner Familie und das hätte ich gar nicht übers Herz gebracht: Insbesondere es meiner Mutter nicht zu erzählen. 

Vielen Dank für das Gespräch!