• Home
  • TV & Film
  • „Hinter Gittern – Der Frauenknast“: Das wurde aus den Insassinnen
16. Oktober 2020 - 13:02 Uhr /

„Hinter Gittern – Der Frauenknast”: Was wurde aus den Stars der Kultserie? Insgesamt zehn Jahre lang (1997 bis 2007) lief die Serie super erfolgreich im deutschen TV. Es wurden 403 Folgen in 16 Staffeln ausgestrahlt.

Thematisiert wurde hier der Alltag der Frauen in einem Frauengefängnis. Was aus Katy Karrenbauer, Dennenesch Zoude, Barbara Freier, Christiane Reiff, Christine Schuberth und Co. wurde, erfahrt ihr hier.

„Hinter Gittern – Der Frauenknast“: Das wurde aus den Insassinnen

Lesbische Beziehungen, Drogenmissbrauch, Ausbrüche und sogar Mord. Die RTL-Serie hatte so einiges zu bieten. Im Zentrum stand dabei oftmals „Christine Walter”, die von Katy Karrenbauer dargestellt wurde.

Bis heute ist Karrenbauer super erfolgreich als Schauspielerin und war zuletzt in den Filmen „Kartoffelsalat 3 – Das Musical“ und „Darkroom – Tödliche Tropfen“ zu sehen.

Katy Karrenbauer

Christiane Reiff alias „Ilse” war vom Anfang bis zum Schluss mit dabei. Auch ihr Mann, Hans Christiani, hatte einen Gastauftritt bei „Hinter Gittern”.

Zusammen waren sie auch bei GZSZ zu sehen und gehören mittlerweile zu den Urgesteinen, von denen man nichts mehr hört. Die beiden haben sich nämlich aus der Filmbranche zurückgezogen.

Hans Christiani stieg 2009 bei GZSZ aus