• Home
  • TV & Film
  • Herzogin Meghan: So sah sie in der ersten „Suits“-Staffel aus

Herzogin Meghan: So sah sie in der ersten „Suits“-Staffel aus

Herzogin Meghan bei „Suits“
6. März 2021 - 18:05 Uhr / Vanessa Stellmach

Herzogin Meghan war einige Jahre in der Anwaltsserie „Suits“ zu sehen. Dort übernahm sie die Rolle der „Rachel“. Im Video seht ihr, wie die Schauspielerin damals aussah. 

Bevor Herzogin Meghan (39) in Prinz Harry (36) ihre große Liebe fand und in das britische Königshaus einheiratete, kannte man sie vor allem aus „Suits“. In den ersten sieben Staffeln der Anwaltsserie spielte sie die Figur „Rachel“. Wir zeigen euch, wie sie zu Beginn der Serie aussah.

2011 wurden die ersten Episoden von „Suits“ in der kanadischen Hauptstadt Toronto gedreht. Für Meghan war die Rolle der hilfsbereiten Rechtsanwaltsfachangestellten „Rachel“ der große Durchbruch im Schauspielgeschäft. Während der Dreharbeiten für die erste Staffel feierte sie ihren 30. Geburtstag. 

So sah Herzogin Meghan als „Rachel“ in „Suits“ aus

Meghan begeisterte damals wie heute mit einem natürlichen Beauty-Look, der nicht viel Make-up benötigt. Ihre Haut strahlte im typischen Meghan-Look dank Bronzer und Rouge. Ihre Haare waren auch damals schon lang und gewellt, jedoch um einiges heller als wir es heute von der Herzogin gewohnt sind. 

Sowohl auf dem roten Teppich als auch in der Serie kleidete sie sich zu dieser Zeit viel offenherziger. Meghan, die jetzt ihr zweites Kind erwartet, war jung, sexy und wusste, wie sie sich vor der Kamera in Szene setzen muss, damit verführerische Bilder entstehen können.

Im Video seht ihr einige Bilder von Meghan aus der damaligen Zeit. Außerdem erfahrt ihr, wie sich der Style der Herzogin in den Jahren verändert hat.