• Home
  • TV & Film
  • GZSZ: Verlässt „Felix“ jetzt Berlin für immer?

GZSZ: Verlässt „Felix“ jetzt Berlin für immer?

Valentina Pahde spielt "Sunny"

Obwohl es zwischen „Sunny“ und „Chris“ super läuft, können die zwei ihr Liebesglück nicht genießen, denn noch immer wird ihr Leben von „Gerner“ und „Felix“ beeinflusst. Dass „Felix“ Berlin verlassen will, scheint für alle das Beste zu sein. 

„Felix‘“ (Thaddäus Meilinger, 35) Leben ist ein einziger Scherbenhaufen. Nach seinen Machenschaften hat er nicht nur seine Frau „Sunny“ (Valentina Pahde, 23) an seinen Bruder „Chris“ (Eric Stehfest, 28) verloren, sondern ist seit seinem schweren Autounfall körperlich eingeschränkt. Nachdem er sich im Krankenhaus nicht mehr wohlfühlt, lässt er sich auf eigenen Wunsch ausweisen, obwohl er immer noch im Rollstuhl sitzt.

Vor dem „Vereinsheim“ kommt es dann zum Aufeinandertreffen mit seiner Ex „Sunny“. Als „Felix“ mit seinem Rollstuhl auf der Straße stürzt, lässt sie ihn einfach dort liegen und verweigert ihm ihre Hilfe. „Felix“ wird klar, dass seine große Liebe ihm nie für seine Taten verzeihen wird.

Sunny Felix Chris GZSZ

Welchem Mann gehört wirklich „Sunnys“ Herz: „Chris“ oder „Felix“?

GZSZ: „Felix“ möchte einen Neuanfang

„Felix“ erinnert sich an seine Pläne vor dem Unfall und beschließt, Berlin zu verlassen. Als er dies seinem Bruder „Chris“ mitteilt, hat dieser gemischte Gefühle, aber akzeptiert „Felix‘“ Entscheidung. Trotzdem führt „Felix‘“ Plan zu Spannungen zwischen „Sunny“ und „Chris“. Daher beschließt „Chris“, einen Schlussstrich zu ziehen und nach vorn zu schauen. Doch plötzlich kommt alles anders und für „Felix“ gibt es einen guten Grund in Berlin zu bleiben

Eine neue Folge GZSZ seht ihr heute um 19.40 Uhr auf RTL.