• Home
  • TV & Film
  • GNTM-Abigail: „Ich fand es nicht fair von Heidi, mich direkt rauszuschmeißen“

GNTM-Abigail: „Ich fand es nicht fair von Heidi, mich direkt rauszuschmeißen“

Abigail musste GNTM in der neunten Folge verlassen

Am Donnerstag ging es hoch hinaus für die verbliebenen GNTM-Kandidatinnen. Aber es mussten auch zwei angehende Topmodels die Show verlassen: Abigail und Shari. Gegenüber „Promipool“ hat sich Abigail nun zu ihrem „Germany's Next Topmodel“-Aus geäußert.

Für Shari (23) und Abigail (20) war in der neunten Folge der Traum von „Germany's Next Topmodel“ vorbei. Sie bekamen bei GNTM kein Foto von Heidi Klum (44). Während Shari bereits nach dem Shoot-Out gegen Jennifer gehen musste, bekam Abigail nach dem finalen Vertical-Walk die traurige Nachricht.

GNTM-Abigail hatte nicht mit dem Ausstieg gerechnet

In ihrem ersten Statement nach der TV-Show erzählt uns Abigail: „Ich habe nicht so früh mit meinem Ausscheiden gerechnet. Ich habe mir immer Mühe gegeben und sehr gute Kritik von der Jury bekommen.“ 

„Germany's Next Topmodel“: Zweite Chance von Heidi Klum? 

Außerdem hätte das angehende Model gerne noch eine Chance bekommen, um sich zu beweisen. „…andere Kandidatinnen waren diese und die vorherige Woche auch schon schlechter und haben weiterhin die Chance bekommen. Ein Shoot-Out hätte es auch getan“, erklärt Abigail gegenüber „Promipool“.

GNTM, „Germany's Next Topmodel“, Michael Michalsky GNTM, Heidi Klum und Michael Michalsky, GNTM Michael, GNTM 2018

Michael Michalsky äußert Kritik an GNTM und Heidi Klums Modelauswahl. 

Im Unrecht ist sie damit nicht. Die Jury vergibt oft weitere Chancen an Wackelkandidaten und Abigail hatte in der vorigen Woche überzeugt.

Auch nach „Germany's Next Topmodel“ will das Model aber nicht aufgeben. Sie will weiterhin YouTube und Instagram verfolgen und ihr Studium beenden. „Mein Weg in der Öffentlichkeit hat grad erst angefangen!“, erklärt uns die hübsche 20-Jährige. Wir wünschen viel Erfolg!