Schauspielerin Embeth Davidtz

„Fräulein Honig“: Das macht „Matildas“ Lehrerin heute

„Matilda“ (Mara Wilson) mit „Fräulein Honig“ (Embeth Davidtz)

Embeth Davidtz ist vielen bekannt als „Fräulein Honig“ aus dem Neunziger-Film „Matilda“. Seitdem ist einige Zeit vergangen. Aus diesem Grund werfen wir einen Blick darauf, was die Schauspielerin heute macht. 

Schauspielerin Embeth Davidtz (55) hatte bereits 1993 ihren großen Durchbruch in Spielbergs „Schindlers Liste“. 1996 glänzte Embeth Davidtz dann neben „Matilda“-Darstellerin Mara Wilson (33) in der gleichnamigen Filmkomödie in der Rolle von „Matildas“ (Mara Wilson) Lehrerin „Fräulein Honig“ und wurde weltberühmt. Wir zeigen euch, wie es der Schauspielerin seitdem ergangen ist. 

Embeth Davidtz: Ihre Rollen nach „Fräulein Honig“

In den 2000er Jahren spielte die frühere „Fräulein Honig“-Darstellerin Embeth Davidtz immer wieder kleine Rollen in bekannten Serien wie „Grey's Anatomy“ und „Scrubs“. In „Mad Men“ verkörperte sie acht Folgen lang „Rebecca Pryce“, die Frau von „Lane Pryce“ (Jared Harris).

Eine Hauptrolle ergatterte Davidtz in „In Treatment – Der Therapeut“, wo sie in der ersten Staffel zu sehen war. Sie spielte eine karrierebewusste Frau, die ungewollt schwanger wird. Außerdem spielte sie 2019 in der Drama-Web-Fernsehserie „The Morning Show“ neben Jennifer Aniston (52) und Reese Witherspoon (45) mit. 

So sieht Embeth Davidtz, „Matildas“ Lehrerin, heute aus

Heute ist Embeth Davidtz arbeitende Zweifach-Mama

Auch in Kinofilmen übernimmt Embeth Davidtz ab und zu kleinere Nebenrollen. So verkörperte sie „Natasha“ in „Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück“, „Jennifer Crawford“ in „Das perfekte Verbrechen“ oder „Mary Parker“ in dem Zweiteiler „The Amazing Spider-Man“. In „The Secret Life of Marilyn Monroe“ übernahm sie 2015 die Rolle der Schauspiellehrerin Monroes, „Natasha Lytess“. 2021 erscheint der Thriller „Old“, in dem sie eine Rolle übernimmt. 

Das Privatleben von Embeth Davidtz blieb über all die Jahre skandalfrei. Seit 2002 ist die Schauspielerin mit Jason Sloane verheiratet, mit dem sie zwei gemeinsame Kinder hat: Charlotte und Asher. 2016 verriet sie im Interview mit „Vulture“, dass sie 2013 mit Brustkrebs diagnostiziert worden sei, weshalb sie sich daraufhin eine kurze Auszeit vom Filmgeschäft genommen habe. Durch eine Mastektomie habe sie den Krebs aber besiegen können.

Zur Startseite