• Home
  • TV & Film
  • „Flodder – Eine Familie zum Knutschen“: So sehen die Stars heute aus
30. September 2020 - 14:41 Uhr / Victoria Heider

Die Familie „Flodder“ ist nicht nur in der Niederlande echter Kult. Auch in Deutschland haben „Ma Flodder“, „Johnnie Flodder“ und „Kees Flodder“ viele Fans. Kein Wunder: Sie gehören zu den kultigsten TV-Serien der Neunziger.

Unvergessen sind unter anderem die „Flodder – Eine Familie zum Knutschen“-Stars Nelly Frijda und Tatjana Simic von den „Flodders“, die beim Publikum für Lacher und Verwunderung sorgten. Was die Schauspieler aus der Serie heute machen, erfahrt ihr hier.

Die „Flodder – Eine Familie zum Knutschen“-Stars heute

„Flodder“ ist sowohl eine Filmtrilogie als auch eine Serie, die aus der Niederlande stammt. Auch in Deutschland kam die unkonventionelle Familie „Flodder“, die wenig Wert auf feine Etikette legt, gut an und hat mittlerweile Kultstatus erreicht. 

Der Part der alleinerziehenden Hausfrau „Gertrude Flodder“, die ihre Kinder liebevoll „Ma“ nannten, wurde von Nelly Frijda gespielt. Die aus Amsterdam stammende Schauspielerin schaffte es dabei meisterlich, die kettenrauchende Whisky-Trinkerin mit Vorliebe für Kittelschürzen und Gummistiefel zu mimen.

In die Rolle der „Ma Flodder“ schlüpfte Nelly Frijda noch mehrmals, denn es gab zwei weitere Filme rund um die niederländische Familie und von 1993 bis 1998 lief sogar die TV-Serie „Flodder“. Doch Frijda wirkte noch in vielen anderen TV-, Film- und Radio-Produktionen sowie bei Hörspielen und Theaterstücken mit. In ihrer Heimat gilt sie heute als eine der beliebtesten Charakterdarstellerinnen.

Doch Nelly Frijda hat sich auch als Politikerin einen Namen gemacht. Was sie dort genau treibt und was aus den anderen „Flodder“-Stars wurde, erfahrt ihr in der Bildergalerie.

So sieht "Flodder"-Star Nelly Frijda heute aus

30. September 2020 - 14:41 Uhr / Victoria Heider

Die Familie „Flodder“ ist nicht nur in der Niederlande echter Kult. Auch in Deutschland haben „Ma Flodder“, „Johnnie Flodder“ und „Kees Flodder“ viele Fans. Kein Wunder: Sie gehören zu den kultigsten TV-Serien der Neunziger.

Unvergessen sind unter anderem die „Flodder – Eine Familie zum Knutschen“-Stars Nelly Frijda und Tatjana Simic von den „Flodders“, die beim Publikum für Lacher und Verwunderung sorgten. Was die Schauspieler aus der Serie heute machen, erfahrt ihr hier.

Die „Flodder – Eine Familie zum Knutschen“-Stars heute

„Flodder“ ist sowohl eine Filmtrilogie als auch eine Serie, die aus der Niederlande stammt. Auch in Deutschland kam die unkonventionelle Familie „Flodder“, die wenig Wert auf feine Etikette legt, gut an und hat mittlerweile Kultstatus erreicht. 

Der Part der alleinerziehenden Hausfrau „Gertrude Flodder“, die ihre Kinder liebevoll „Ma“ nannten, wurde von Nelly Frijda gespielt. Die aus Amsterdam stammende Schauspielerin schaffte es dabei meisterlich, die kettenrauchende Whisky-Trinkerin mit Vorliebe für Kittelschürzen und Gummistiefel zu mimen.

In die Rolle der „Ma Flodder“ schlüpfte Nelly Frijda noch mehrmals, denn es gab zwei weitere Filme rund um die niederländische Familie und von 1993 bis 1998 lief sogar die TV-Serie „Flodder“. Doch Frijda wirkte noch in vielen anderen TV-, Film- und Radio-Produktionen sowie bei Hörspielen und Theaterstücken mit. In ihrer Heimat gilt sie heute als eine der beliebtesten Charakterdarstellerinnen.

Doch Nelly Frijda hat sich auch als Politikerin einen Namen gemacht. Was sie dort genau treibt und was aus den anderen „Flodder“-Stars wurde, erfahrt ihr in der Bildergalerie.

So sieht "Flodder"-Star Nelly Frijda heute aus