Zu früh gab es Konfetti-Regen für Sophia Thomalla

Evelyn Burdecki gegen Sophia Thomalla: So turbulent lief „Schlag den Star“

Evelyn Burdecki und Sophia Tomalla spielten bei „Schlag den Star“ gegeneinander

Was für eine spannende Show am Samstagabend: „Schlag den Star“ wurde am Samstag, dem 28. August wieder ausgestrahlt, diesmal mit den zwei TV-Schönheiten Evelyn Burdecki und Sophia Thomalla.

Diesen Abend bei „Schlag den Star“ hatten sich die beiden Promi-Damen Evelyn Burdecki (31) und Sophia Tomalla (31) wohl auch etwas anders vorgestellt. Schon lange freuten sich die Zuschauer und Fans der Show auf dieses spannende Duell der beiden Promi-Damen.

„Schlag den Star“: Turbulenter Start wegen Flitzer

Die Show startete sogar schon etwas ungewöhnlich und turbulent wegen eines ungebetenen Gastes. Nachdem Ex-Dschungelkönigin Evelyn Burdecki als erste Kandidatin auf die Bühne gekommen war, stürmte ungeplant einer der Zuschauer auf die Bühne und rief laut: „Ich warte immer noch auf GTA 6.“ Welche Antwort sich der verwirrte Zuschauer darauf erhoffte, blieb fragwürdig.  Auch der Kommentator der Show  Ron Ringguth, der für seine schlagfertigen Sprüche in der Show bekannt ist, war offensichtlich verwirrt und sagte: „Das war wohl so nicht geplant.“ Einen Spruch konnte sich der 55-Jährige aber dann doch nicht verkneifen: „Die Sendung startete mit einer Enttäuschung. Ich dachte, Flitzer sind nackt.

Kurz darauf tauchte ein Security-Mann auf und schickte den Zuschauer von der Bühne runter. Die Aktion sorgte für die anderen Zuschauer, vor allem im Netz, für sehr viel Gesprächsstoff und dieser fiel nicht nur positiv aus: „Das hat aber lange gedauert, bis der Bodyguard kam“, lautete einer der Kommentare in den sozialen Netzwerken.

Danach ging die Show dann für die beiden TV-Schönheiten los. Sophia Thomalla, die schonmal Teil der Show war und gegen Fernanda Brandao spielte, hatte die Nase am Samstagabend knapp vorn. Als sie aber bei einem Spiel eine Niederlage einstecken musste, brachte sie einen ironischen Spruch über ihr aktuelles Liebesleben. „Pech im Spiel. Kein Problem, dafür habe ich ja Glück in der Liebe…“, witzelte sie über sich selbst.

Sophia und ihr langjähriger Freund, der Torwart Loris Karius, hatten sich nämlich vor wenigen Monaten getrennt. Elton wollte anscheinend erst mit einem Spruch zurück kontern.  „Die einen sagen…“, fing er an, aber ließ es dann doch lieber. „Ich darf das“, versuchte er es dann noch zu retten. Ob Loris seiner Ex-Freundin am Samstagabend wohl auch zuschaute?

„Schlag den Star“: Sophia Thomalla hat sich zu früh gefreut

Für Sophia Thomalla gab es nämlich viel zu früh den bekannten Konfetti-Regen für den Gewinner. Nachdem sie das Matchball-Spiel „Dosen werfen“ gegen Konkurrentin Evelyn gewonnen hatte, stand sie bereits als Gewinnerin im Konfetti-Regen, doch Elton grätschte kurzerhand dazwischen: „Ich möchte hier wirklich keine Stimmung kaputtmachen. Aber ich möchte mir das nochmal in der Zeitlupe anschauen. Ich meine, dass vor der Linie ein Becher umgekippt ist.“

Und tatsächlich: Das Spiel musste nach Anschauen des Videos wiederholt werden. Doch Sophia setzte sich wieder durch und durfte sich dann wirklich über den 100.000 Euro Gewinner-Koffer freuen.

Auch interessant: