• Home
  • TV & Film
  • Erster Trailer zu „Rambo 5“: Sylvester Stallone in seiner Kultrolle

Erster Trailer zu „Rambo 5“: Sylvester Stallone in seiner Kultrolle

In „Rambo - Last Blood“ schlüpft Sylvester Stallone zum fünften Mal in die Rolle des „Rambo“

Sylvester Stallone zählt mit seinen 73 Jahren noch längst nicht zum alten Eisen – das beweist zumindest der kürzlich erschienene Teaser zu „Rambo – Last Blood“. Im fünften Teil der Action-Reihe begibt sich Stallone als „Rambo“ erneut auf blutige Verbrecherjagd.

 „Der Tod wird kommen und sie können nichts dagegen tun.“ Das sind ja schöne Aussichten, die uns Sylvester Stallone (73) im ersten Trailer zu „Rambo - Last Blood“ mit rauchiger Stimme aus dem Off prophezeit. Trotz seiner stolzen 73 Jahre zeigt sich Stallone darin wie gewohnt in Topform.

Kaum zu glauben, dass er den Kriegsveteranen „John Rambo“ erstmals 1982 verkörperte. Zehn Jahre nach seinem letzten „Rambo“-Abenteuer schlüpft er nun zum fünften und vermutlich letzten Mal in seine Paraderolle. Dieses Action-Spektakel wird sich der Großteil seiner Fans wohl kaum entgehen lassen.

Von wegen Rente: „Rambo“ nimmt den Kampf wieder auf

Schon der knapp zweiminütige Teaser verspricht: „Rambo – Last Blood“ wird nichts für schwache Nerven. Gabrielle (Yvette Monreal, 26), die Tochter seiner Haushälterin Maria (Adriana Barraza, 63), wird von skrupellosen Menschenhändlern nach Mexiko verschleppt.

Als „John Rambo“ davon erfährt, hält ihn nichts mehr in seinem friedlichen Ruhestand auf seiner Range. Er macht sich auf die Suche nach „Gabrielle“ und deren Entführern. Ob Schusswaffe, Messer oder Pfeil und Bogen – „Rambo“ ist jedes Mittel recht, um die Verbrecher zur Strecke zu bringen.

„Rambo 5“: Sylvester Stallone verspricht überraschendes Ende

Abgesehen von der gewohnten Ladung Action dürfen sich „Rambo“-Fans vor allem auf ein unerwartetes Ende freuen. So viel verriet Stallone bereits in einem Video auf seinem Instagram-Account.

Sylvester Stallone war bei der Premiere von „Creed II“ anwesend - so wie seine Ex-Frau Brigitte Nielsen

Im vergangenen Jahr verabschiedete sich der Schauspieler bereits von seiner Kultfigur „Rocky“ – der Rolle, die ihm 1976 zum Durchbruch verhalf. Mit „Rambo – Last Blood“ müssen sich Fans nun wohl auch auf den Abschied von „Rambo“ gefasst machen.