• Home
  • TV & Film
  • Edgar-Wallace-Filme: Das wurde aus den Kult-Darstellern
28. Oktober 2020 - 12:33 Uhr / Selina Jüngling

In den Sechzigern und Anfang der Siebziger wurden eine Reihe von Edgar-Wallace-Romanen verfilmt. Die Krimis sind mittlerweile absoluter Kult. Die Filme verhalfen vielen deutschen Schauspielern zum Durchbruch. Viele spielten in gleich mehreren der schaurigen Streifen mit. Hier seht ihr, was aus den Darstellern der Edgar-Wallace-Filme wurde.

Edgar-Wallace-Filme: Was wurde aus den Schauspielern?

Den Rekord für die häufigsten Auftritte in Edgar-Wallace-Filmen hält Eddi Arent. Ganze 23 Mal war er in den Krimifilmen zu sehen. Dabei mimte der Schauspieler meist die humorvolle Figur, die für komische Momente sorgte, wie zum Beispiel in „Die Bande des Schreckens“, „Die Tür mit den sieben Schlössern“, „Zimmer 13“ oder „Der Hexer“.

Eddi Arent in „Die Tür mit den sieben Schlössern“

Die humorvollen Rollen, die Eddi Arent in seiner Karriere als Schauspieler ergatterte, kamen nicht von irgendwoher. Ursprünglich startete er als Kabarettist ins Show-Business.

Schnell wurde jedoch sein vielseitiges Talent erkannt und so spielte er bald auch zwielichtige Figuren. Zudem war er in den Karl-May-Filmen zu sehen und feierte mit der Sketch-Serie „Harald und Eddie“ in den Achtzigern seine letzten großen Erfolge. Eddi Arent starb am 28. Mai 2013 mit 88 Jahren.

Eddi Arent im Jahre 1997

28. Oktober 2020 - 12:33 Uhr / Selina Jüngling

In den Sechzigern und Anfang der Siebziger wurden eine Reihe von Edgar-Wallace-Romanen verfilmt. Die Krimis sind mittlerweile absoluter Kult. Die Filme verhalfen vielen deutschen Schauspielern zum Durchbruch. Viele spielten in gleich mehreren der schaurigen Streifen mit. Hier seht ihr, was aus den Darstellern der Edgar-Wallace-Filme wurde.

Edgar-Wallace-Filme: Was wurde aus den Schauspielern?

Den Rekord für die häufigsten Auftritte in Edgar-Wallace-Filmen hält Eddi Arent. Ganze 23 Mal war er in den Krimifilmen zu sehen. Dabei mimte der Schauspieler meist die humorvolle Figur, die für komische Momente sorgte, wie zum Beispiel in „Die Bande des Schreckens“, „Die Tür mit den sieben Schlössern“, „Zimmer 13“ oder „Der Hexer“.

Eddi Arent in „Die Tür mit den sieben Schlössern“

Die humorvollen Rollen, die Eddi Arent in seiner Karriere als Schauspieler ergatterte, kamen nicht von irgendwoher. Ursprünglich startete er als Kabarettist ins Show-Business.

Schnell wurde jedoch sein vielseitiges Talent erkannt und so spielte er bald auch zwielichtige Figuren. Zudem war er in den Karl-May-Filmen zu sehen und feierte mit der Sketch-Serie „Harald und Eddie“ in den Achtzigern seine letzten großen Erfolge. Eddi Arent starb am 28. Mai 2013 mit 88 Jahren.

Eddi Arent im Jahre 1997