ECHO-Aus: Der Musikpreis wird abgesetzt

Nachdem Skandal-Gewinn von Farid Bang und Kollegah wird der ECHO abgeschaffen

Das ECHO-Aus ist da: Die Verleihung gehört zu den wichtigsten Musikpreisen im deutschen TV. Doch nach dem Skandal um Farid Bang und Kollegah wird der ECHO nun abgeschafft. Alle Infos dazu erfahrt ihr hier. 

Aus der vielen Kritik und dem Skandal, der die Verleihung überschattete, wurden nun Konsequenzen gezogen: Das ECHO-Aus ist da. Der Grund für die vielen negativen Schlagzeilen: Trotz antisemitischer Äußerungen in ihren Texten bekamen Kollegah und Farid Bang einen Preis in der Kategorie „Hip Hop/Urban National“ . 

Nach diesem Skandal hat der Bundesverband der Musikindustrie nun beschlossen, dass der ECHO abgesetzt wird

Alles zum ECHO-Aus

So heißt es auf der offiziellen Seite des Bundesverbands für Musik zum ECHO-Aus: „Den ECHO wird es nicht mehr geben. Das hat der Vorstand des Bundesverbandes Musikindustrie gestern in einer außerordentlichen Sitzung in Berlin beschlossen.“

Weiter heißt es, dass man nicht wollte, dass dieser Musikpreis als Plattform für Antisemitismus, Frauenverachtung, Homophobie oder Gewaltverharmlosung wahrgenommen wird.

Außerdem sei die Marke ECHO so stark beschädigt worden, dass ein vollständiger Neuanfang nötig wäre.