• Home
  • TV & Film
  • Dschungelcamp Tag 1: Ankunft im Camp, erste Dschungelprüfung und erste Sterne
19. Januar 2018 - 23:59 Uhr / Lisa Klugmayer
Jenny Frankhauser, Daniele Negroni und Co.

Dschungelcamp Tag 1: Ankunft im Camp, erste Dschungelprüfung und erste Sterne

Dschungelcamp Daniel Hartwich Sonja Zietlow

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow 

Der erste Tag im Dschungelcamp ist vorbei und alle zwölf Kandidaten sind im australischen Dschungel angekommen. Aufgeteilt in drei Teams mussten die Promis ihren Weg in ihr neues Domizil aber erst finden. Dabei stellte die Ankunft ins Camp die erste Herausforderung für manche Promis dar. Als dann doch endlich alle mehr oder weniger heil im Dschungel angekommen sind, ging es auch schon zur ersten Dschungelprüfung. 

Das erste Team bestand aus: Jenny Frankhauser (25) , Matthias Mangiapane (34) , Ansgar Brinkmann (48) und Tatjana Gsell (46). Für sie geht es schon in aller Früh mit dem Helikopter in den Dschungel. In der Nähe des Camps müssen die vier mit einem Fallschirm aus den Helikopter springen. Alle Kandidaten landen im Wasser und müssen den Rest des Weges zu Fuß gehen.  

Kattia Vides (29), Tina York (63), Natascha Ochsenknecht (53) und Sydney Youngblood (57) werden als zweite Gruppe losgeschickt. Sie müssen mit einem wackeligen Paddelboot ins Camp gelangen. Doch weit kommt das Team nicht. Das Boot füllt sich mit Wasser und geht unter. Jetzt müssen Sydney Youngblood und Co. weiter schwimmen. Erschöpft erreichen sie das Ufer, vor allem Tina York ist total am Ende. Sie wird von Dr. Bob untersucht. Das Team erreicht das Camp erst spät abends

Das dritte Team besteht aus Daniele Negroni (22), David Friedrich (28), Sandra Steffl (47) und Giuliana Farfalla (21). Als sie aufbrechen, wird es bereits dunkel. Die vier landen mit dem Helikopter nahe einer Schlucht und müssen gesichert über einen Balken laufen. Am Ende müssen die Promis dann in die Dunkelheit springen. Unten angekommen wartet die nächste Herausforderung auf die dritte Gruppe. Sie müssen die Nacht in er Höhle voller Ratten verbringen. Am frühen Morgen werden Giuliana Farfalla und Co. forsch von einem Ranger geweckt. Sie haben 30 Sekunden um ihre Sachen zu packen. Den Rest des Weges müssen die Dschungelcamper zu Fuß zurücklegen. 

Z

Jetzt ist das Camp mit seinen zwölf Kandidaten komplett und die erste Dschungelprüfung lässt auch nicht lange auf sich warten. Die Promis müssen in die „Dschungelschule“. 

Stars müssen in die „Dschungelschule“ 

Auf dem Stundenplan stehen vier Fächer (Biologie, Deutsch, Mathematik und Erdkunde) und zwei Pausen, in denen die Promis jeweils zwei Sterne holen können. Insgesamt war die Dschungelprüfung ein Erfolg.

Nur Deutsch scheint nicht die Stärke der Camper zu sein. In der zweiten Stunde der „Dschungelschule“ musste Sandra Steffl Jenny Frankhauser zwei Sätze diktieren, die sie richtig auf die Tafel schreiben soll. Der Haken dabei: das Diktatbuch liegt in der Schale mit allerlei Ungeziefer und ekligem Schleim. Mit dem Gesicht musste Sandra die Texte freilegen, um sie anschließend Jenny vorzulesen. Beim ersten Satz musste Sandra Jenny einsagen, das gab einen Stern Abzug. Der zweite Satz war nicht ganz fehlerfrei. Damit konnten die beiden als einzige Gruppe keinen Stern holen. 

Die zweite Pause verlief da erfolgreicher. Hier konnten Tina und Sydney jeweils einen Stern holen. Für beide gab es einen Pausen-Drink aus dem Dschungel-Pausenautomaten. Tina musste pürierte Kakerlaken trinken. Sydney hingegen entscheidet sich für „Erdbäähmilch“, was sich als Emu-Blut herausstellt. 

Die zwölf Promis konnten von insgesamt 12 Sternen 8 erspielen.