Mit Robin Williams und Co.

Das wurde aus den Jungs von „Der Club der toten Dichter“

„Der Club der toten Dichter“ mit Robin Williams

Der Film „Der Club der toten Dichter“ feierte 1990 immense Erfolge. Doch was machen die Darsteller eigentlich heute? Das zeigen wir euch hier.

„Der Club der toten Dichter“ ist ein US-amerikanisches Filmdrama, das in den neunziger Jahren weltweit Erfolge feierte. Wir verraten euch, was aus den Schülern „Tod“, „Neill“, „Knox“ & Co. geworden ist.

„Der Club der toten Dichter“: Das wurde aus den Stars

 

Ethan Hawke spielte in dem Filmdrama „Todd Anderson“. Auch heute noch ist er ein gefragter Schauspieler und war 2017 in „Valerian“ zu sehen. Danach hatte er mehrere Auftritte in verschiedenen Sendungen wie „The Purge“ und „The Good Lord Bird“. Auch für 2021 und 2022 stehen für Ethan viele Projekte an. Aktuell dreht der Schauspieler die Fernsehserie „Moon Knight“, wie IMDb berichtet.

Pinterest
Ethan Hawke

„Neil Perry“ wurde von Robert Sean Leonard verkörpert. Er drehte mit vielen Stars und war acht Jahre lang der Assistent von „Dr. House“. Danach folgte für ihn eine weitere Ärzteserie: 2019 stand Robert für „The Good Doctor“ vor der Kamera.

Josh Charles war „Knox Overstreet“. Charles war neben Filmen auch am Theater beschäftigt und hatte 2016 und 2017 eine Rolle in „Unbreakable Kimmy Schmidt“. Außerdem ist er immer wieder bei „Law and Order True Crime“ zu sehen.

Was aus den anderen Stars des Films wurde, erfahrt ihr im Video.