Der Fanliebling der Serie

„California Clan“: „Castillo“-Schauspieler A Martinez heute

Marcy Walker als „Eden Capwell“ und A Martinez als „Cruz Castillo“

Mit seiner Rolle in „California Clan“ als „Cruz Castillo“ hatte A Martinez seinen großen Durchbruch. Der Schauspieler war auch nach seiner Zeit bei der Seifenoper im Schauspielgeschäft tätig und in einigen Rollen zu sehen.

A Martinez (72), der in „California Clan“ als „Castillo“-Familienmitglied berühmt werden sollte, entdeckte seine Liebe zur Schauspielerei während seines Studiums an der UCLA (University of California, Los Angeles). Seine erste Rolle konnte er 1968 in der Serie „Die Cadillac-Bande von San Francisco“ landen.

1970 hatte er einen Auftritt in der beliebten Kult-Serie „Bonanza“ und 1979 in der Fernsehserie „Der unglaubliche Hulk“.

Pinterest
A Martinez bei den Nosotros Golden Eagle Awards 1922

A Martinez spielte in „California Clan“ „Cruz Castillo“ von 1984 bis 1992

Seinen großen Durchbruch und internationale Bekanntheit erlangte A Martinez einige Jahre später, und zwar 1984, als er in „California Clan“ als „Cruz Castillo“ besetzt worden ist.

Er spielte bis 1992 in der Seifenoper mit und zählte zu den Fanfavoriten der Show - vor allem wegen der Liebesgeschichte zwischen „Eden“ (Marcy Walker) und „Cruz“, das Traumpaar, das nach einigen Zwischenfällen zum Ende der Serie endlich zusammenfand. 

Die US-Seifenoper war ein weltweiter Hit und es wurden gesamt ganze 2137 Episoden gedreht, bis am 15. Januar 1993 schließlich „California Clans“ letzte Folge ausgestrahlt worden ist. 

Pinterest
In „California Clan“ sorgten „Eden“ (Marcy Walker) und „Cruz“ (A Martinez) für eine der schönsten Liebesgeschichten

A Martinez' Rollen nach seinem Durchbruch in „California Clan“ als „Cruz Castillo“

Für seine Darstellung in „California Clan“ als „Cruz Castillo“ gewann A Martinez einen Emmy-Award und dreimal einen Soap Opera Digest Award. Nach seiner Zeit bei „California Clan“ blieb A Martinez dem Fernsehgeschäft treu und war hauptsächlich in Serien zu sehen.

So spielte er von 2001 bis 2002 „Roy DiLucca“ in „General Hospital“. Von 2011 bis 2012 war er in zwölf Folgen der Seifenoper „Reich und Schön“ zu sehen. Der „California Clan“-Star war auch Teil von einigen Krimi-Serien.

Er hatte eine Rolle in den beliebten Shows „CIS: Vegas“ (von 2005 bis 2007), „Criminal Minds“ (2009) und „Navy CIS“ (2015).

Private Fakten über den „California Clan“-„Castillo“-Darsteller

Der ehemalige „California Clan“-„Castillo“-Darsteller spielte zuletzt von 2015 bis 2020 „Eddie Hernandez“ in der Seifenoper „Zeit der Sehnsucht“. Zudem wirkte er von 2014 bis 2020 in „The Bay“ mit.

Der Schauspieler ist seit 1982 mit Leslie Bryans verheiratet. Das Paar hat zwei Töchter und einen Sohn.

Pinterest
„California Clan“-Star A Martinez mit seiner Frau Leslie Bryans und Tochter Devon Martinez

Sein Namenskürzel „A“ übrigens steht für den Namen Adolph, der auch der Name seines Vaters und Großvaters war. Zur Unterscheidung erhielt der Serienstar den Spitznamen „Little A“, der sich später zu „A“ etablierte.

Auch interessant: