Kultmoderator

Wisst ihr noch? So sah Thomas Gottschalk jung aus

Thomas Gottschalk als Radiomoderator im Jahr 1982

Thomas Gottschalk war in jungen Jahren bereits in den Medien präsent, dabei fiel er aber äußerst mehr auf als heute. Sein Kleidungsstiel war deutlich extravaganter. So sah Thomas Gottschalk jung aus.

Thomas Gottschalk war jung, als seine Karriere begann. Bereits mit zarten 21 begann der junge Gottschalk eine freie Mitarbeit beim Bayrischen Rundfunk, wo er fünf Jahre später nach einem Abstecher zum „Münchner Merkur“ eine Festanstellung erhielt.

1983 wurde er schließlich Leiter von Bayern 3, wo er bis 1989 durch die „B3-Radioshow“ am Nachmittag führte. Die Show teilte er sich damals mit Günther Jauch, der den zweiten Teil der Show übernahm. Seit ihrer Zeit bei Bayern 3 sind die beiden gut befreundet, vor allem mit ihrer RTL-Show „Denn sie wissen nicht, was sie tun“ sind sie wahnsinnig erfolgreich.

Pinterest
Thomas Gottschalk bei „Wetten Dass…?“ im Jahr 1989

Thomas Gottschalk war in jungen Jahren eine echte Stilikone

Thomas Gottschalk in jungen Jahren war sehr mutig, was seinen Style anging. Er hatte auffällige Frisuren und bestach zudem mit ausgefallenen Klamotten. Kein Wunder, dass er sich so ins Gedächtnis der TV-Nation moderierte.

Seinen Style hat Thomas Gottschalk auch bei seiner wichtigsten Show behalten: „Wetten, dass..?“. Dort trat er nicht selten mit wahnwitzigen Anzügen, Röcken oder Hemden auf die Bühne.

Mittlerweile hat sich Thommy deutlich verändert: Heute geht er meist extravagant aber schick auf Veranstaltungen, vom Thomas Gottschalk in jungen Jahren ist also definitiv noch etwas zu sehen.

Auch interessant: